StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Umwelt finden Sie hier.

Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Energie finden Sie hier.

Beim Workshop wurden auf unterhaltsame Art Praxisbeispiele erarbeitet
Beim Workshop wurden auf unterhaltsame Art Praxisbeispiele erarbeitet © Business Upper Austria

Modellregion für Kreislaufwirtschaft

25.11.2022

Um nachhaltig erfolgreich zu sein, muss die Wirtschaft vom Ressourcenverbrauch entkoppelt werden. Die Kreislaufwirtschaft spielt dabei eine wichtige Rolle. Oberösterreich will zu einer Modellregion für Kreislaufwirtschaft, zu einer Circular Region, werden. Dafür benötigt das Land ein starkes Netzwerk von Unternehmen aus verschiedenen Branchen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen, wobei Business Upper Austria federführend ist.


Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Klimaministerin Leonore Gewessler präsentieren gemeinsam mit dem Bioökonomie-Aktionsplans auch das bereits mehr als 150 Partner umfassende Netzwerk Bioeconomy Austria
Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Klimaministerin Leonore Gewessler präsentieren gemeinsam mit dem Bioökonomie-Aktionsplans auch das bereits mehr als 150 Partner umfassende Netzwerk Bioeconomy Austria © Holzcluster Steiermark/Schmid

Bioökonomie: Ein Netzwerk, das natürlich wächst

10.11.2022

Nachwachsende Rohstoffe statt fossiler Ressourcen: Bioökonomie hat einen wichtigen Stellenwert beim Klimaschutz. Für den Erfolg des Wirtschaftskonzepts ist eine gemeinsame Kraftanstrengung von regionalen Clustern & Plattformen, Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft notwendig. Über 150 Partner:innen sind bereits Teil des wachsenden Netzwerks „Bioeconomy Austria“. Die oö. Standortagentur Business Upper Austria ist mit dem Cleantech-Cluster (CTC) und dem Building Innovation Cluster (BIC) mit an Bord.


V.l.: Landesrat Markus Achleitner, Alexandra Halouska (Chefredakteurin Kronenzeitung OÖ), Johann Kastner, Markus Iken und Julian Weghuber (FH OÖ), Landeshauptmann Thomas Stelzer. © Land OÖ/Max Mayrhofer
V.l.: Landesrat Markus Achleitner, Alexandra Halouska (Chefredakteurin Kronenzeitung OÖ), Johann Kastner, Markus Iken und Julian Weghuber (FH OÖ), Landeshauptmann Thomas Stelzer. © Land OÖ/Max Mayrhofer

OÖ zeichnet die Innovationskaiser 2022 aus

09.11.2022

Dienstagabend war es endlich wieder soweit. Die kreativsten Köpfe, besten Ideen und zukunftsweisendsten Projekte wurden ausgezeichnet. Unter den vielen großartigen Einreichungen durfte die Jury am Ende die besten aus drei Kategorien auswählen. Kein leichtes Unterfangen, aber nach längerer Beratungszeit standen die Sieger letzten Endes fest. Bei den Klein- und Mittelunternehmen konnte die Pansatori GmbH mit ForgTin – forget Tinnitus den begehrten Preis mit nach Hause nehmen. Bei den Großunternehmen ging der Preis an die Miba AG mit ihren pyrotechnischen Sicherheitssystemen für Elektrofahrzeuge. Als innovativste Forschungseinrichtung konnte sich die FH OÖ Forschungs- und Entwicklungs GmbH mit ihrem pflanzlichen Wirkstoff gegen Diabetes durchsetzen. „Es freut uns, dass wieder so viele Unternehmen den Wettbewerb genutzt haben, um zu zeigen, welche innovativen Lösungen in ihren Betrieben entwickelt werden, sagten Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. Alle Infos auf www.biz-up.at/innovationspreis


Circular 4.0 Success Cases
Circular 4.0 Success Cases © Circular 4.0.eu

CIRCULAR4.0: Mehr Zusammenarbeit im Alpenraum

03.11.2022

Wie können in kleinen und mittleren Unternehmen digitale Technologien wie Blockchains, VR/AR, NFT und andere den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft beschleunigen? Das wurde am 29. September 2022 im Herzen der Alpen am Bleder See in Slowenien bei der Abschlusskonferenz zum Projekt CIRCULAR4.0 diskutiert. Eine englischsprachige Broschüre mit Erfolgsbeispielen des Projekts steht nun zum Download bereit.


Zukunfsforum Oberösterreich 2023

03.11.2022


Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Horizon-Europe-Jahreskonferenz mit einer Videobotschaft. ©foto-pils
Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Horizon-Europe-Jahreskonferenz mit einer Videobotschaft. ©foto-pils

Förder-Millionen aus Brüssel für Forschung zur Energiewende am Horizont

Weltweit größtes Forschungsprojekt soll auch den nachhaltigen Wandel der Wirtschaft beschleunigen

27.10.2022

Die aktuelle Energiekrise und der Klimawandel sind zwar große Herausforderungen, beschleunigen aber zugleich auch den nachhaltigen Wandel der Wirtschaft: Mit einem Rekordbudget von 95,5 Mrd. Euro für die Jahre 2021 bis 2027 will die Europäische Union diesen Wandel unterstützen. „Damit ist Horizon Europe das weltweit größte Forschungsprogramm, mit dem bis zum Jahr 2050 die Energiewende zur Rettung des Klimas umgesetzt werden soll. Das ist auch für Oberösterreichs Betriebe eine Riesenchance, von diesem EU-Forschungsprogramm zu profitieren und Fördergelder aus Brüssel in unser Bundesland zu holen“, betonte Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner in einer Videobotschaft im Rahmen der Horizon-Europe-Jahreskonferenz „Sustainable Industries“, die von der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria veranstaltet wurde. Die Abteilung Forschungs- und Innovationsförderberatung der oö. Standortagentur unterstützt Betriebe bei der Bewerbung um diese Förderungen.


V. l.: NEFI-Verbundkoorindator Wolfgang Hribernik, Christiane Egger (stv. Geschäftsführerin OÖ Energiesparverband), Thomas Kienberger (Montanuniversität Leoben), Dorian Wessely (Cluster-Manager Cleantech-Cluster Umwelt)
V. l.: NEFI-Verbundkoorindator Wolfgang Hribernik, Christiane Egger (stv. Geschäftsführerin OÖ Energiesparverband), Thomas Kienberger (Montanuniversität Leoben), Dorian Wessely (Cluster-Manager Cleantech-Cluster Umwelt) © OÖ Energiesparverband

Unterwegs zur klimaneutralen Industrie

25.10.2022

Wie machen wir die Industrie klimaneutral? Welche CO2-neutralen Energieträger eignen sich? Und wie können Geothermie und industrielle Abwärme genutzt werden? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der NEFI-Konferenz am 13. und 14. Oktober in Linz. 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten in den Redoutensälen über die Transformation und Dekarbonisierung des industriellen Energiesystems.


Bild CTC-Partner-Guide 2022
CTC-Partner-Guide 2022 © Business Upper Austria

Über 250 Partner im CTC-Partner-Guide

OÖ Umwelttechnik- und Energietechnologie-Unternehmen werden sichtbar

20.10.2022

Im englischsprachigen Partner-Guide sind alle Partnerunternehmen des Cleantech-Clusters – Hersteller, Vertreter, Installateure, spezialisierte Berater, Anlagenbetreiber, Zulieferer, Forscher, etc. – in den Fachbereichen wie z.B.: Biomasse, Solar & Speicher, Wärmepumpen & Geothermie, Haus- und Elektrotechnik, Energieberatung, Wasser/Abwasser, Biobasierte Industrie, Abfallbehandlung, Nachhaltige Produktion und Unternehmensentwicklung dargestellt.


AI & IT-Security Landscape © EnliteAI GmbH
AI & IT-Security Landscape © EnliteAI GmbH

„Wir sind die Guten“

10.10.2022

Die rasant wachsende IT-Branche bringt es mit sich, dass auch die Zahl der schwarzen Schafe größer wird und Cybersecurity ein Gebot der Stunde ist. Eine digitale Landkarte verrät jetzt auf den ersten Blick, welche oberösterreichischen Unternehmen in den Bereichen Künstliche Intelligenz und IT-Security tätig sind und höchste Qualitätsstandards erfüllen. Die Landscape dient als Kompass, ermöglicht rasche Orientierung und soll den Standort OÖ als IT-Region pushen. Die erste Edition wurde vom IT-Cluster und der EnliteAI GmbH erstellt.


© AdobeStock/BillionPhotos
© AdobeStock/BillionPhotos

PEGASUS zum Thema „Nachhaltige Energie in der Industrie"

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

05.10.2022

Am Samstag, den 26. November 2022 erscheint die Wirtschaftszeitung „Pegasus“ mit einem Sonderthema „Nachhaltige Energie in der Industrie“. Als Partnerunternehmen des Cleantech-Clusters besteht für Sie die Möglichkeit zum Sonderpreis, in dieser auflagenstarken Wirtschaftszeitung, mittels kostengünstiger PR-Artikel oder Anzeige vertreten zu sein (-30% Rabatt).


350 Einträge | 35 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061