CSRD Workshopreihe - Tag 1

CTC CSRD-WS-Reihe.jpg

Veranstalter
Cleantech-Cluster

Veranstaltungsort

Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
MEDIENRAUM, 5. Stock
Hafenstraße 47-51
4020 Linz, Austria

Veranstaltungsdatum
23.09.2024

09:00 bis 18:00 Uhr

4 Tages-Workshop CSRD zur Erarbeitung des eigenen Unternehmens-Berichts inkl. Wesentlichkeitsanalyse
Die Workshopreihe besteht einerseits aus fachlichen Inputs zu den Themenschwerpunkten sowie andererseits aus Übungen, Aufgaben und Raum für Diskussion, die vom Input der Teilnehmer:innen abhängen. Der Fokus der Wissensvermittlung liegt auf einem pragmatischen Zugang, wie die bestehende Regulatorik „intelligent“ umgesetzt und möglichst in die bestehende Organisation der Unternehmen integriert werden kann.
 
Tag 1: Einführung
Der erste Tag widmet sich der Einführung in die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und bildet die Grundlage für die weiteren Workshoptage. Basierend auf einer inhaltlichen Einführung (Entwicklung, Terminologie, Anwendungsbereich, Ausnahmen, Zeitachse) wird die CSRD in den Kontext des Europäischen Green Deal gestellt und Schnittmengen zu anderen Vorschriften der Nachhaltigkeitsberichterstattung (z.B. EU-Taxonomie, Lieferkettengesetz…) werden thematisiert. Daraus können mitunter erste Synergieeffekte für die Umsetzung in den Organisationen der Teilnehmer:innen erarbeitet werden. Darüber hinaus wird ein Überblick über die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) und deren Funktionsweise gegeben, ehe Tipps und Hilfestellungen zur Vorbereitung in der Unternehmensorganisation angesprochen werden.

Tag 2: Herzstück
Tag zwei dient der intensiven Auseinandersetzung mit dem Herzstück der Berichterstattung nach ESRS, der doppelten Wesentlichkeitsanalyse (DWA bzw. double materiality assessment DMA). Dazu werden einerseits die Vorgaben aus ESRS 1 präsentiert sowie andererseits der Prozess der DWA aufgegliedert. Vorbereitende Tätigkeiten (welche Informationen benötigt es jedenfalls) sind ebenso Gegenstand wie eine Vorgehensweise zur Definition der Wertschöpfungskette. Anschließend wird der Prozess zur Durchführung der DWA erarbeitet und in den Kontext der Unternehmensorganisation gestellt. Abschließend werden Tipps für eine prüffähige Dokumentation der DWA gegeben.

Tag 3: Deep Dive
Der dritte Tag befasst sich mit den Inhalten der weiteren ESRS. Insgesamt gibt es zwölf Standards, davon zehn inhaltliche. Ausgehend von den verpflichtenden Inhalten und Vorgehensweisen in ESRS 2 werden die einzelnen Themenstandards im Bereich Umwelt (ESRS E1-E5), Soziales (ESRS S1-S4) sowie Governance (ESRS G1) näher beleuchtet. Neben dem Aufbau von Know-how ist ein weiteres Ziel des Tages, dass die Teilnehmer:innen den Reifegrad ihrer Organisationen zu den einzelnen ESG Themen in einer Ersteinschätzung bestimmen können.

Tag 4: Umsetzung
Tag vier legt den Fokus auf die Umsetzung der CSRD im Unternehmen. Referenzierend auf den Prozess der DWA wird ein möglicher Weg zum Bericht aufgezeigt. Ebenso wird auf das Berichtsformat ESEF (European Single Electronic Format) sowie das geplante Tagging eingegangen. Praxistipps für die Data Governance und den Transformationsprozess runden die Workshopreihe ab.

Zielgruppe:
All jene Unternehmen, welche sich nun dem CSRD widmen und hier erste Schritte setzen.

Kosten:
3.260,- € (exkl. MwSt.) pro teilnehmendes Unternehmen (pro Unternehmen können 2 Personen partizipieren)

Workshop-Ort:
Hafenstraße 47-51; 4020 Linz

Zeitraum:
September - Oktober 2024
 
 
Trainerin des Workshops:
Lotte Schatzlmaier,
eine erfahrene Beraterin mit umfangreicher Erfahrung im Bankwesen und Risikomanagement. Sie ist bekannt für ihre analytische und empathische Herangehensweise und wird Sie kompetent durch die Themen der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) führen.
Weitere Informationen zu Lotte Schatzlmaier finden Sie hier: https://www.he-lo.at
 
Anmeldung unter:
cleantech-cluster@biz-up.at

Der Workshop findet nur mit mind. 10 teilnehmenden Unternehmen statt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
 
Foto: scott-graham-5fNmWej4tAA-unsplash

 

Gebühren

3.260,- € (exkl. MwSt.) pro teilnehmendes Unternehmen (pro Unternehmen können 2 Personen partizipieren)