StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Umwelt finden Sie hier.

Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Energie finden Sie hier.

hack‘aware – Der KMU Security Quickcheck

13.09.2021

Mit „hack’aware – dem KMU Security Quickcheck“ haben wir ein Tool entwickelt, das Ihnen einen schnellen Überblick über den Status der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen verschafft. Es handelt sich dabei um eine Orientierungshilfe, die als Grundlage für weiterführende Gespräche mit internen oder externen Cybersecurity-Profis dient.


HCMA-Demoanlage
HCMA-Demoanlage © voestalpine

„Hydrogen and Carbon Management Austria“ – Pilotanlage zur Dekarbonisierung der Industrie entsteht in Linz

Voest / Verbund und Rohrdorfer Zement / Energie AG setzen erste Projekte um

13.09.2021

Im Industriepark in Linz soll eine hochinnovative Pilotanlage zur Erforschung von klimaneutralen Industrieprozessen entstehen. Im Rahmen des Hydrogen and Carbon Management Austria (HCMA) wird der Nutzen von Grünem Wasserstoff für eine dekarbonisierte Industrie untersucht und erforscht. Der Bund stellt dafür in einem ersten Schritt eine anteilige Projektfinanzierung der Kosten von 14,2 Millionen Euro zur Verfügung.


Metabuilding Grow/Harvest Call

10.09.2021


Gruppenfoto mit CTC-Partnern bei den oö Umwelttagen
Zahlreiche CTC-Partner waren bei den oö Umwelttagen als Referenten oder Aussteller anwesend. V.l.n.r. Dorian Wessely (CTC), Daniel Bischof (Geroldinger), Dr. Rainer Wiedemann (Rabmer, Enviroplus) mit Wärmetauscher von der Firma Rabmer zur Entnahme von thermischer Energie aus Abwasser, Gerhard Wieser (Ke-Kelit), Erich Stuhl (Stuhl Industries), Reingard Schmidt und Michael Griebaum (RTi) © Business Upper Austria

OÖ Umwelttage mit Zukunftslösungen

07.09.2021

Die 5. OÖ Umwelttage fanden heuer am 1. und 2. September im Technikum der VTA Austria GmbH in Rottenbach im Hausruckviertel statt. Neben hochkarätigen Expertenvorträgen und praktischen Vorführungen bereicherten auch über 40 Fachaussteller auf rund 4.000 m² Fläche die Fachveranstaltung und regten zu Diskussionen an.


Sieger Großunternehmen – Infineon, v. l. Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Projektmanager Johann Pletzer und Geschäftsführer Manfred Ruhmer (Infineon), RFT-OÖ-Vorsitzender Stephan Kubinger © Cityfoto/Pelzl
Sieger Großunternehmen – Infineon, v. l. Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Projektmanager Johann Pletzer und Geschäftsführer Manfred Ruhmer (Infineon), RFT-OÖ-Vorsitzender Stephan Kubinger © Cityfoto/Pelzl

Oberösterreich ehrt die innovativsten Betriebe des Landes

Landespreis für Innovation 2021

07.09.2021

Ein Abend gefüllt mit spannenden Projekten, visionären Unternehmen und innovativen Ideen. Das war die mittlerweile 28. Verleihung des oberösterreichischen Landespreises für Innovation, die am 6. September im Linzer Schlossmuseum stattfand. Der 12-köpfigen Jury fiel die Auswahl unter den erstklassigen Einreichungen schwer, aber schließlich setzte sich in der Kategorie Großunternehmen die Infineon Technologies Linz GmbH & Co KG durch. In der Kategorie Kleine und Mittlere Unternehmen siegte die cortEXplore GmbH. Die Kategorie Forschungseinrichtungen entschied die JKU Linz für sich. Den Jurypreis für „Radikale Innovation“ erhielt die Fametec Gmbh. 


NEFI Breakout Session Alpbach 2021 Gruppenbild © NEFI/Özelt
Von links: Mark van Loon (Wienerberger AG), Theresia Vogel (Klima- und Energiefonds), Peter Pechtl (ENEXSA), Michael Losch (BMK), Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria), Christiane Egger (NEFI und OÖ Energiesparverband) , Thomas Kienberger (NEFI und Montanuniversität Leoben), Christian Maurer (NEFI und Wirtschaft OÖ), Wolfgang Hribernik (NEFI und AIT) © NEFI/Özelt

Mit Innovationen und internationaler Koordination die Energiewende in der Industrie vorantreiben

02.09.2021

Wie die Energiewende in der Industrie gelingen kann, diskutierte NEFI – New Energy for Industry am 27. August 2021 mit internationalen Gästen der Alpbacher Technology Talks.


v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Mag.a Doris Hummer, Präsidentin Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Dr. Johann Kalliauer, Präsident Arbeitskammer OÖ, DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer Industriellenvereinigung OÖ, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria. © Land OÖ/ Max Mayrhofer
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Mag.a Doris Hummer, Präsidentin Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Dr. Johann Kalliauer, Präsident Arbeitskammer OÖ, DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer Industriellenvereinigung OÖ, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria. © Land OÖ/ Max Mayrhofer

Erfolgsfaktor für regionale Wirtschaftspolitik

31.08.2021

Gegründet 1991 aus den Nachwehen der Verstaatlichten-Krise heraus und in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit sollte die Technologie- und Marketinggesellschaft (TMG) als Anlaufstelle für Unternehmen Betriebsansiedlungen vorantreiben und neue Technologien fördern. „Heute ist aus dem ‚Start-up‘ TMG die oö. Standortagentur Business Upper Austria geworden, die mit ihren Beteiligungen zentraler Knotenpunkt im Innovationsnetzwerk des Standorts Oberösterreich ist. Die Kernaufgaben sind geblieben, aber die großen Herausforderungen wie Klimawandel, Strukturwandel, Demografie und die digitale Transformation verlangen mehr denn je die Rolle eines Innovationsmotors, der die Unternehmen am Standort umfassend unterstützt“, erklären Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner anlässlich des 30-jährigen Bestehens der oö. Standortagentur Business Upper Austria.
 


5 Millionen Euro für heimische Klimawandel-Forschung

Mit dem „Austrian Climate Research Programme“ geht Österreichs größtes Forschungsförderungsprogramm zum Thema Klimawandel in die nächste Runde

27.07.2021

Beim Umgang mit Hitze, Hochwasser oder Trockenheit und bei der Erhebung von Daten zur Betroffenheit durch die klimainduzierten Veränderungen – die Wissenschaft liefert wichtige Erkenntnisse im Kampf gegen den Klimawandel und seine Auswirkungen. Der Klima- und Energiefonds stellt daher mit dem Programm „Austrian Climate Research Programme“ (ACRP) zum 14. Mal Fördergelder für Forschungsprojekte zur Verfügung, dotiert aus den Mitteln des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK).


OÖ sucht die Solar.Champions

Bis 31.8.2021 einreichen

15.07.2021

Werden Sie Oberösterreichs Solar.Champion! Gefragt sind Solar-Projekte, Lösungen und Ideen, die Oberösterreich zur Energie-Vorzeigeregion machen.


© Land OÖ/Lisa Schaffner
v.l.: Mag.a Dr.in Henrietta Egerth, Geschäftsführerin der FFG, Patrick Pammer, Geschäftsführer des Competence Center CHASE, Wirtschafts- und Forschung-Landesrat Markus Achleitner und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer der Business Upper Austria © Land OÖ/Lisa Schaffner

Oberösterreich zeigt geballte Kreislaufwirtschafts-Kompetenz

Sechs neue Forschungsprojekte treiben Wiederverwertung verschiedenster Materialien voran

12.07.2021

Als Ergebnis der Förderausschreibung „Kreislaufwirtschaft“ wird das Wirtschafts- und Forschungsressort des Landes OÖ sechs Projekte aus dem Bereich Kreislaufwirtschaft fördern. „63 Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben bei unserer Förderausschreibung mitgemacht und damit die hohe Kompetenz Oberösterreich auf dem Gebiet der Kreislaufwirtschaft gezeigt. Eine international besetzte Jury hat die sechs erfolgversprechendsten Vorhaben ausgewählt, die nun mit insgesamt 3,35 Mio. Euro vom Land OÖ gefördert werden“, erklärt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner. Er erwartet bereits 2023 erste Ergebnisse.


350 Einträge | 35 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061