StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Umwelt finden Sie hier.

Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Energie finden Sie hier.

Stakeholderdialog Biobased Industries

20.12.2018

Am 7.12.2018 veranstaltete das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) in Kooperation mit dem Fachverband für chemische Industrie, den mittlerweile fünften Stakeholderdialog „Biobased Industry“ in der WKO Wien.


Ausstieg aus fossilen Energieträgern ist langfristiges Ziel. Neue Förderungen sollen diesen Weg beschleunigen. (c) Maurer/ Business Upper Austria
Ausstieg aus fossilen Energieträgern ist langfristiges Ziel. Neue Förderungen sollen diesen Weg beschleunigen. (c) Maurer/ Business Upper Austria

Nachhaltiges Heizen wird in OÖ weiter forciert – Förderung für Entsorgung von Öltanks

20.12.2018

Eine klare Richtungsentscheidung in Sachen Wärmeversorgung sind die neuen Richtlinien der Oö. Energieförderung. Der Ausstieg aus fossilen Brennstoffen wird aktiv durch eine Förderung für die Entsorgung von alten Öl-Tanks forciert. Diese wird zusätzlich zur Förderung für die neu errichtete Anlage ausbezahlt.


HR-Tagung-19

05.12.2018

Purpose. Arbeits(un)sinn.

14. Februar 2019
09:00 - 16:30 Uhr
OÖ Kulturquartier - Ursulinensaal
OK Platz 1, 4020 Linz

>> www.netzwerk-hr.at/hr-tagung


Green Chemistry beschäftigt sich mit umweltverträglichen Herstellungsprozessen und Chemikalien, die gleichzeitig ökonomisch attraktiv sein sollen © AdobeStock/Sergey Nivens
Green Chemistry beschäftigt sich mit umweltverträglichen Herstellungsprozessen und Chemikalien, die gleichzeitig ökonomisch attraktiv sein sollen © AdobeStock/Sergey Nivens

Green Chemistry Conference Vienna 2018

28.11.2018

Der Cleantech Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria nutzte die Gelegenheit, sich bei der Green Chemistry Conference von 5. - 6. November 2018 in Wien mit wesentlichen Stakeholdern der Branche zu vernetzen und in Kontakt mit renommierten Wissenschaftlern zu treten.


Projektteilnehmer des Interreg-Projekts AlpLinkBioEco © Bersier Jacques
Projektteilnehmer des Interreg-Projekts AlpLinkBioEco © Bersier Jacques

AlpLinkBioEco: PSG2 Meeting in Ljubljana

26.11.2018

In Ljubljana fand am 12. und 13. November das zweite Projektmeeting für alle Projektpartner des Interreg-Projekts AlpLinkBioEco im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Sport statt. Der Fokus lag auf den ersten drei Arbeitspakten, die bisher behandelt wurden sowie auf der weiteren Vorgehensweise im Projekt.


Podiumsdiskussion während der SET-Plan Konferenz am 21. November 2018, v. l.: Moderatorin Manuela Raidl, Christian Panzer und Susanne Supper (Vorzeigeregion Green Energy Lab), Wolfgang Hribernik und Werner Pamminger (Vorzeigeregion NEFI), Horst Steinmüller und Klaus Fronius (Vorzeigeregion WIVA P&G) © Business Upper Austria
Podiumsdiskussion während der SET-Plan Konferenz am 21. November 2018, v. l.: Moderatorin Manuela Raidl, Christian Panzer und Susanne Supper (Vorzeigeregion Green Energy Lab), Wolfgang Hribernik und Werner Pamminger (Vorzeigeregion NEFI), Horst Steinmüller und Klaus Fronius (Vorzeigeregion WIVA P&G) © Business Upper Austria

Kick-Off „Vorzeigeregionen Energie“ – die Energiewende beginnt jetzt

26.11.2018

Die Initiative „Vorzeigeregionen Energie“ hat sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen Energietechnologien aus Österreich zukunftsfähige Lösungen für intelligente, sichere und leistbare Energie zu entwickeln. Die diesjährige Konferenz zum europäischen Strategieplan für Energietechnologie (SET-Plan) vom 20. bis 21. November in der Messe Wien ist nun der Auftakt für die Initiative. NEFI – New Energy for Industry, ist eine von drei Vorzeigeregionen, die CO2-Emissionen der heimischen Industrie reduzieren und 100 Prozent erneuerbare Energien bei gleichzeitiger Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit einsetzen will.


Beim Workshop drehte sich alles um die Themen Kreislaufwirtschaft in KMUs und Clusterorganisationen © Business Upper Austria/Bruckner
Beim Workshop drehte sich alles um die Themen Kreislaufwirtschaft in KMUs und Clusterorganisationen © Business Upper Austria/Bruckner

EREK Workshop in Wien – Let’s help SMEs to go Circular

22.11.2018

Das European Resource Efficiency Knowledge Centre (EREK) veranstaltete am Montag, den 22. Oktober in Wien seinen Workshop zum Thema KMU, Kreislaufwirtschaft und Clusterorganisationen. Der Workshop wurde gemeinsam vom Cleantech Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria und dem Interreg-Projekt "Moveco" veranstaltet.


DanuBioValNet Workshop 16.11.2018
Die Teilnehmer diskutierten im World Café über die S3-Strategien des Landes OÖ © Business Upper Austria

DanuBioValNet – S3 - Policy Learning Workshop

21.11.2018

Im Rahmen des Interreg Projektes DanuBioValNet veranstaltete der Cleantech-Cluster gemeinsam mit dem Lebensmittel-Cluster einen Policy Learning Workshop. Dieser wurde im hauseigenen Medienraum der oö. Standortagentur Business Upper Austria am Freitag den 16.11.2018 abgehalten.


Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop zur Entwicklung kooperativer Lösungen entlang der Kunststoff-Wertschöpfungskette © Business Upper Austria

EU Kunststoffstrategie für Innovation und Fortschritt nutzen

12.11.2018

Am 3. Oktober 2018 organisierten Circular Futures – Plattform Kreislaufwirtschaft Österreich in Kooperation mit dem Clean-Tech-Cluster und dem Kunststoff-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria einen Design Thinking Workshop zur EU Kunststoffstrategie. VertreterInnen der gesamten Wertschöpfungskette trafen sich bei EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. in Ansfelden, um gemeinsam mit VertreterInnen aus Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft an der Entwicklung kooperativer Lösungsprojekte entlang der Wertschöpfungskette in Österreich zu arbeiten.


Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.
© pixabay

So schützen Sie Ihr geistiges Eigentum - Business Upper Austria unterstützt Sie!

12.11.2018

Der Schutz von geistigem Eigentum wird immer wichtiger. Intellectual Property Rights (IPR) dürfen gerade von KMU nicht unterschätzt werden. Damit der Weg von der Erfindung bis zur Veröffentlichung und Markteinführung erfolgreich verläuft, bietet die oö. Standortagentur Ihnen umfassende, neutrale Beratung zu Patenten und Schutzrechten.


406 Einträge | 41 Seiten