Tech4Green – Disruptive Technologien für eine nachhaltige Produktion

Einladung zur Online-Expert*innenumfrage

© Petra Blauensteiner, Pixabay/Gerd Altmann

07.10.2021

Im Fokus dieser Umfrage, die sich an Technologie-Expert:innen in Unternehmen und Forschungsinstitutionen richtet, steht die Recherche disruptiver Technologien für die nachhaltige Sachgüterproduktion. Ziel ist es einen Beispielkatalog für disruptive Technologien zu entwickeln sowie notwendige Rahmenbedingungen herauszuarbeiten. Die Teilnahme ist noch bis 15.10.2021 möglich.

Für die Studie „Tech4Green – Disruptive Technologien für eine nachhaltige Produktion" im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) wird derzeit eine Umfrage durchgeführt.

Worum geht es in der Umfrage?

Diese Umfrage richtet sich an Technologie-Expert*innen aus Unternehmen aller Branchen der österreichischen Sachgüterproduktion sowie aus Forschungsinstitutionen. Im Fokus stehen Erfahrungen mit und Erwartungen an disruptive Technologien in den Branchen der österreichischen Sachgüterproduktion. Unser Projektziel ist es, einen Beispielkatalog für disruptive Technologien in der österreichischen Sachgüterproduktion zu entwickeln. Darüber hinaus umfasst das Projekt das Herausarbeiten der notwendigen Rahmenbedingungen und des spezifischen Mehrwerts der relevanten Technologien.

Dazu ist ein iterativer Prozess mit enger Einbindung der Expert*innen wichtig. Im ersten Schritt wenden wir uns mit dieser Umfrage direkt an Unternehmen und Branchen-Kenner*innen. Darauf folgt ein interaktiver Workshop mit Forscher*innen und Technolog*innen. In der dritten und finalen Runde werden die öffentliche Verwaltung und Innovationsexpert:innen gezielt mit ihrer Expertise eingebunden.

>> zur Online-Expert*innenumfrage

www.oegut.at