Ölmühle Ennsdorf deckt in Zukunft ihren Strombedarf mit selbst erzeugter Energie

Neue Feststoffvergärungsanlage nach dem 3A Biogas Konzept des Ingenieurbüros Müller Umwelttechnik aus Weibern

Spatenstich Bio-Ölmühle Ennsdorf
© Müller Umwelttechnik GmbH

25.10.2021

VFI Oils for Life errichtet in Ennsdorf an der Donau (NÖ), direkt an der Grenze zu Oberösterreich, am bestehenden Standort eine neue Ölmühle und erhält zur nachhaltigen Stromerzeugung eine Bio-Fermentationsanlage zur Energieerzeugung. Es handelt sich um eine Investition in der Größenordnung von 30 Mio. Euro, womit das neue Werk die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte von VFI Oils for Life ist.

In der Fermentationsanlage werden nach dem Anlagenkonzept des Ingenieurbüros Müller mittels 3A Biogas Konzept (Aerob, Anaerob, Aerob) Sonnenblumenschalen, Siloausputz, Rückstände aus der Pflanzenöl-Raffinerie sowie andere pflanzliche Reststoffe zu Biogas fermentiert. So wird aus Abfallprodukten wertvolle Energie, die in der Ölpresse benötigt wird. Diese und weitere energiesparende Maßnahmen machen das neue Werk in Ennsdorf zu einem Vorzeigeprojekt für nachhaltige Produktion.

>> Mehr Infos über die innovative Methode der Feststoffvergärung