StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) per E-Mail.

>> Zu den Newsbeiträgen und Pressemeldungen des CTC sowie rund um die Branche

Greiner AG Office Wien © Greiner AG Michaela Kraus
Greiner AG Office Wien © Greiner AG Michaela Kraus

Greiner schlägt Brücke nach Wien

03.02.2021

Auf der Suche nach Top-Talenten streckt Greiner seine Fühler jetzt auch Richtung Bundeshauptstadt aus. Mit einem Greiner AG-Office will das Unternehmen Anlaufstelle für neue Mitarbeitende sein und damit die Marke bundesweit noch stärker positionieren. Das klare Bekenntnis für den Standort der Zentrale in Kremsmünster (OÖ) bleibt indes bestehen.


© Pexels/Kelly Lacy
© Pexels/Kelly Lacy

Revision PEFC CoC 2020 und ISO 38200

Managementsysteme von Quality Austria

02.02.2021

Nachdem PEFC International die CoC Standards am 17. Januar 2020 genehmigt hat und nun auch die Akkreditierungsvoraussetzungen durch PEFC International und EA (European Accreditation) geschaffen wurden, ist es nun für die Quality Austria möglich, sich Mitte Februar 2021 dem Re-Akkreditierungsaudit zu stellen für:


Oliver Bruns, Spartenleiter von NEVEON und Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender Greiner AG © Greiner AG
Oliver Bruns, Spartenleiter von NEVEON und Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender Greiner AG © Greiner AG

NEVEON: Greiner bündelt Kräfte im Bereich der Schaumstoffproduktion

01.02.2021

Wettbewerbsvorteil durch Zusammenschluss: Die sechs Geschäftsbereiche der Greiner Foam Sparte gehen in einer gemeinsamen Dachmarke auf. Ziel der strategischen Zusammenführung ist es, als Allrounder in der Schaumstoffproduktion das gesamte Sortiment aus einer Hand anbieten zu können und zum Markt- und Technologieführer aufzusteigen.


Green Financing: Zwei neue Crowdinvesting-Projekt auf der Plattform Crowd4Climate gestartet

„Windparks für Nord- und Westafrika“ sowie „Solarenergiebasierte Stromlösungen für Subsahara-Afrika“

01.02.2021

Auf der österreichischen Investment-Plattform Crowd4Climate können Sie ab einem Betrag von 250 € in klimarelevante Projekte investieren. Green Financing heißt das Stichwort. Aktuell gibt es zwei Kampagnen, die den Einsatz erneuerbarer Energien in Afrika stark vorantreiben.


Recyclingkreislauf bei Banner © Banner
Recyclingkreislauf bei Banner © Banner

Autobatterien – unterschiedliche Technologien, ein Ziel

Banner Experten klären auf

28.01.2021

Die E-Mobilität ist und bleibt ein viel diskutiertes Thema. Während die Blei-Säure-Batterie beim Benzin- und Dieselfahrzeug seit Jahrzehnten erfolgreich im Einsatz ist, steht der Lithium-Ionen-Akku für Elektrofahrzeuge unter öffentlicher Beobachtung. Hinsichtlich Sicherheit und Wiederverwendbarkeit gilt es noch viel zu forschen. In der Zwischenzeit kann die Blei-Säure-Technologie entscheidend zur Dekarbonisierung beitragen.


v.l.n.r. Christian Helth, Christina Schickmair, Maximilian Hauer © Kappa
v.l.n.r. Christian Helth, Christina Schickmair, Maximilian Hauer © Kappa

Neues Filterelement hält Viren in Lüftungsgeräten zu 97,2 Prozent zurück

Kappa-Innovation Wavebionix macht aus Lüftungsanlagen ein Schutzsystem gegen eine Virusverbreitung

27.01.2021

Das auf industrielle Luftreinhaltung spezialisierte Unternehmen Kappa Filter Systems hat mit dem Wavebionix einen Filtereinsatz entwickelt, der bei der Abscheidung von Viren an Aerosolen sensationelle Ergebnisse liefert. Der neu entwickelte Filter hält mehr als 97 Prozent der Virenlast zurück. Das ergab soeben eine Überprüfung durch ein unabhängiges Institut. Das Filterelement kann in nahezu allen gängigen Lüftungsanlagen ohne Umbauten eingesetzt werden. 


26. qualityaustria Forum © qualityaustria
26. qualityaustria Forum © qualityaustria

26. qualityaustria Forum

LOGBUCH 2030. Improvisation = die neue Perfektion?

27.01.2021

Mittwoch, 17. März 2021 | Online Veranstaltung

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2030. Dies sind die Abenteuer der Quality Austria, die mit ihrer starken Besatzung unterwegs ist, um Vertrauen zu stiften und Veränderung zu gestalten.


Andreas Bawart (li) und Franz Märzinger freuen sich über Großauftrag in den USA © Banner
Andreas Bawart (li) und Franz Märzinger freuen sich über Großauftrag in den USA © Banner

Banner holt Großauftrag in Nordamerika

22.01.2021

Banner Batterien erhält den Zuschlag für einen Auftrag über 60 Millionen Euro in Nordamerika. Der Auftrag für den Leondinger Produzenten umfasst 1,5 Millionen Blei-Säure-Batterien, die bei europäischen Fahrzeugen am amerikanischen Markt nachgerüstet werden. Damit können die coronabedingten Absatzrückgänge in Europa für Banner ausgeglichen werden.


Rexel Power App
© Rexel Austria GmbH

Umfassendes Energiemanagement

REXEL-Power-App

19.01.2021

Energieaudits werden voraussichtlich zukünftig auf einen größeren Kreis von Unternehmen ausgeweitet, der Aufwand dieser Verpflichtung nachzukommen reduziert sich mithilfe der REXEL-Power-App enorm.


© iStock/urfinguss
© iStock/urfinguss

Ein neues Zeitalter für PV-Strom

Die Elektroheizung: Mit Strom zu heizen galt in den letzten Jahrzehnten als unwirtschaftlich und klimaschädlich. Doch ist das heute auch noch so?

14.01.2021

Elektrische Direktheizsysteme aus der Vergangenheit verwendeten den schmutzigen Kohlestrom in der Nacht, um günstig den Nachtspeicherofen mit Wärme für den Tag zu versorgen. Die dabei schadstoffintensive Energieerzeugung lag nun nicht mehr innerhalb der Städte sondern in der Umgebung des Kraftwerks, daher freute man sich vor Ort über die verminderte Staub- und Geruchsbelastung. Ist es also berechtigt, eine elektrische Direktheizung heute auch noch als umweltschädlich und ineffizient zu bezeichnen?


686 Einträge | 69 Seiten
Nicole Eibensteiner - Koordinatorin Cleantech - Cluster (CTC) Business Upper Austria - die Standortagentur des Landes Oberösterreich

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden