StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) per E-Mail.

>> Zu den Newsbeiträgen und Pressemeldungen des CTC sowie rund um die Branche

Banner Batterien im Vordergrund, im Hintergrund steht ein Camper
Banner Batterien – für ein ungetrübtes Urlaubsvergnügen © Banner

Strom zum Mitnehmen

Tipps rund um Batterien für Caravan und Camper

22.02.2022

Ein Zuhause auf vier Rädern: Mit dem Camper oder Caravan kann man naturverbunden und unkompliziert Urlaub machen. Banner gibt wertvolle Tipps, damit die verdiente Auszeit reibungslos läuft und niemand plötzlich im Dunkeln sitzen muss. Welche Batterietypen für Wohnwagen und Wohnmobil benötigt und wie diese am besten geladen werden, verrät der Batteriespezialist aus Leonding nachstehend.


v.l.n.r. Bezirksobfrau Urfahr-Umgebung Sabine Lindorfer, Geschäftsführer E+E Elektronik Wolfgang Timelthaler, Geschäftsführer E+E Elektronik Heinz Kindlhofer, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsbundes Oberösterreich Wolfgang Greil, Wirtschaftsbund-Obmann Engerwitzdorf Wolfgang Griesmann
v.l.n.r. Bezirksobfrau Urfahr-Umgebung Sabine Lindorfer, Geschäftsführer E+E Elektronik Wolfgang Timelthaler, Geschäftsführer E+E Elektronik Heinz Kindlhofer, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsbundes Oberösterreich Wolfgang Greil, Wirtschaftsbund-Obmann Engerwitzdorf Wolfgang Griesmann © Wirtschaftsbund OÖ/E+E Elektronik Ges.m.b.H.

Auszeichnung für E+E Elektronik mit dem Julius-Award

Preis für OÖ. Qualitätsbetriebe

18.02.2022

Das Engerwitzdorfer Industrieunternehmen E+E Elektronik erhielt den begehrten Julius-Award des OÖ. Wirtschaftsbundes.


Der Hauptsitz von Rohrdorfer in Rohrdorf, Bayern
Der Hauptsitz von Rohrdorfer in Rohrdorf, Bayern © Rohrdorfer

Rohrdorfer beteiligt sich am Projekt Pathways to Paris

10.02.2022

Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 hat sich die Weltgemeinschaft ambitionierte Klimaziele gesetzt, um die globale Erwärmung bis Ende des Jahrhunderts auf deutlich unter 2°C zu begrenzen. Im Rahmen des Projekts „Pathways to Paris“ soll ein webbasiertes Transformationstool sowie praxistaugliche Handlungsleitfäden entstehen, um diese Ziele erreichen zu können. Rohrdorfer beteiligt sich am Projekt und stellt sein Know-how im Bereich CO2-neutrale Baustoffproduktion und ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft zur Verfügung.


Zwei Marienkäfer auf grünem Blatt
© pexels

Erstellung einer Kreislaufwirtschaftsstrategie

Erste Schritte in die richtige Richtung

04.02.2022

Die österreichische Bundesregierung hat Mitte Jänner 2022 den Entwurf ihrer „Kreislaufwirtschaftsstrategie“ veröffentlicht und zur Stellungnahme dazu aufgerufen.
Gastbeitrag von DI Dr.-Ing. Birgit Gahleitner, qualityaustria Netzwerkpartnerin, Lead Auditorin, Trainerin


Greiner Packaging und LyondellBasell präsentieren zirkuläre Lösung für Kaffeekapseln aus Polymeren, die mittels fortschrittlichem Recyclingprozess gewonnen werden. © Greiner Packaging
Greiner Packaging und LyondellBasell präsentieren zirkuläre Lösung für Kaffeekapseln aus Polymeren, die mittels fortschrittlichem Recyclingprozess gewonnen werden. © Greiner Packaging

Greiner Packaging und LyondellBasell präsentieren zirkuläre Lösung für Kaffeekapseln

03.02.2022

LyondellBasell (NYSE: LYB) entwickelt Polymere auf Basis von fortschrittlichen Post-Consumer Recyclingmaterialien (PCR), die mit Hilfe von Greiner Packaging in der Fertigung von Kaffeekapseln für Nescafé® Dolce Gusto® von Nestlé zum Einsatz kommen. Unter dem Markennamen CirculenRevive werden diese Polymere in einem hochentwickelten Recyclingprozess hergestellt. Dabei wird zunächst Kunststoffabfall in Rohstoff umgewandelt, um daraus anschließend neue Polymere mit den gleichen Eigenschaften wie Neumaterial herzustellen. Die Kollaboration zwischen Greiner Packaging und Nestlé zielt darauf ab, eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu fördern.


Biokohle Biochar Green Carbon
© iStock/ANGHI

Biokohle für Klimaneutralität und vieles mehr

03.02.2022

Am niederösterreichischen Standort des K1-Kompetenzzentrums BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH wird aktuell das GreenCarbon Lab geplant, um die Herstellung von Biokohle weiter voranzutreiben. Der Aufbau des Labs wird bis Ende 2022 abgeschlossen sein.


Das neue HTE501 Feuchte- und Temperatursensorelement von E+E Elektronik
Das neue HTE501 Feuchte- und Temperatursensorelement von E+E Elektronik © E+E Elektronik

Digitales Sensorelement für hochgenaue Feuchte- und Temperaturmessung

03.02.2022

Das digitale Feuchte- und Temperatursensorelement HTE501 von E+E Elektronik bietet eine ausgezeichnete Messgenauigkeit von bis zu ±1,8 % rF inkl. Hysterese und ±0,2 °C. Das bewährte E+E Sensor-Coating und der integrierte Konstantstromheizer sorgen für eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Sensorelements auch in rauer, verschmutzter und kondensierender Umgebung.


Mit den Dienstleistungen von IfEA ist Ihr Unternehmen fit für die kommenden Herausforderungen
Mit den Dienstleistungen von IfEA ist Ihr Unternehmen fit für die kommenden Herausforderungen © Energie AG

Ist Ihr Unternehmen FIT for 55?

03.02.2022

EU Green Deal, Fit for 55, EU Taxonomieverordnung – nur einige der Schlagworte, mit denen die europäische Union in eine neue Ära der Nachhaltigkeit startet. Auch nationale Vorgaben wie die CO2-Bepreisung oder das neue Energieeffizienzgesetz, welches aktuell noch in Ausarbeitung ist, zeigen einen sehr klaren Weg in den Bereichen Umweltschutz und Energieeffizienz. Diese Herausforderungen werden für viele Unternehmen spürbare Auswirkungen und somit auch Aufwände mit sich bringen. Der Energie AG Vertrieb und sein Tochterunternehmen IfEA (IfEA Institut für Energieausweis GmbH) kann Sie mit mehreren Dienstleistungen bei der Umsetzung Ihrer Projekte unterstützen, um die Vorgaben zu erfüllen.


Im Laufe des Jahres 2021 bestand bereits 90 Prozent der vom Zementwerk Hatschek ausgelieferten Ware aus den neuen Zementsorten
Im Laufe des Jahres 2021 bestand bereits 90 Prozent der vom Zementwerk Hatschek ausgelieferten Ware aus den neuen Zementsorten © Rohrdorfer

Neue Zementsorten von Rohrdorfer senken CO2-Ausstoß um weitere 50.000 Tonnen pro Jahr

01.02.2022

Der Aufbruch in ein neues Zementzeitalter ist geglückt. Anfang 2021 hatte das Zementwerk Hatschek auf neue Zementsorten für die Einsatzbereiche „Transportbeton“ und „Betonfertigteile“ umgestellt. Im Laufe des Jahres 2021 bestand bereits 90 Prozent der vom Zementwerk Hatschek ausgelieferten Ware aus den neuen Zementsorten. Durch den geänderten Rohstoffmix konnte der CO2-Ausstoß im Jahr 2021 um weitere 50.000 Tonnen reduziert werden.


Gruppenfoto der Staatspreis-Gewinner 2021 mit den Kategorie-Siegern und den Jury-Preisträgern
Gruppenfoto der Staatspreis-Gewinner 2021 mit den Kategorie-Siegern und den Jury-Preisträgern © Anna Rauchenberger

Anmeldung zum Staatspreis Unternehmensqualität läuft

Einreichfrist läuft bis 15. März 2022

21.01.2022

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) lädt die Quality Austria alle österreichischen Betriebe zur Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität 2022 ein. Bis 15. März 2022 können sich Unternehmen auf www.staatspreis.com bewerben. Die Preisverleihung erfolgt am 22. Juni 2022 in Wien. Im Vorjahr ging die VOEST-ALPINE Stahlstiftung als Siegerin hervor, der Personaldienstleister I.K. Hofmann aus St. Florian gewann zum zweiten Mal in Folge die Kategorie Großunternehmen.


870 Einträge | 87 Seiten
Nicole Eibensteiner - Koordinatorin Cleantech-Cluster, Business Upper Austria - die Standortagentur des Landes Oberösterreich

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Kooperationspartner finden