StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) per E-Mail.

>> Zu den Newsbeiträgen und Pressemeldungen des CTC sowie rund um die Branche

KS1D-HT-Modul
© LAMTEC

Kleine Sonde zeigt große Wirkung

06.12.2021

Ein Jahr nach der Markteinführung zieht man Bilanz: Das deutsche Unternehmen LAMTEC Meß- und Regeltechnik für Feuerungen GmbH & Co KG entwickelte gemeinsam mit dem österreichischen Kompetenzzentrum BEST - Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH eine neue Regelung für Biomasse-Heizwerke, die Brennstoff einspart, Schadstoffemissionen reduziert und einfach in bestehenden Heizwerken nachgerüstet werden kann.


Vier Personen sitzen an einem Besprechungstisch
© ÖGUT

Neue Webseite www.partizipation.at

03.12.2021

Die Website partizipation.at präsentiert sich nun übersichtlicher, aktueller und in frischem Design.


Uniconsult Managing Partner Mag. Heinz Pascher bei der Präsentation in Lviv
Uniconsult Managing Partner Mag. Heinz Pascher bei der Präsentation in Lviv © Österreichisches AußenwirtschaftsCenter Kiew

Green Tech Ukraine - Ein starkes Comeback im Auftrag unserer Kunden

02.12.2021

Uniconsult Wick & Partner ist seit 1999 Ihr Partner auf Exportmärkten wie Polen und die Ukraine. Speziell die Westukraine bietet dank Investitionsförderungen durch z. B. die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, Chancen für die Realisierung von Cleantech Projekten.


Ursula Swoboda, Commercial Director GfK Austria und Harald Hauke, ARA Vorstand
Ursula Swoboda, Commercial Director GfK Austria und Harald Hauke, ARA Vorstand © ARA Altstoff Recycling Austria/APA-Fotoservice/Schedl

ARA Circular Economy Barometer 2021

Weckruf zur Kreislaufwirtschaft: Investitionen und Rahmenbedingungen notwendig

02.12.2021

Um die Klimaschutzziele des EU-Kreislaufwirtschaftspaket zu erfüllen, ist ein Wandel zu mehr Ressourceneffizienz notwendig. Österreichs Unternehmen sind auf eine Transformation ihres ökonomischen Handelns gut vorbereitet. Es gibt aber noch Luft nach oben, wie der aktuelle ARA Circular Economy Barometer zeigt. Auf einer Skala von 0-100 verzeichnet der Circular-Economy-Index einen Rückgang von 51,7 (2020) auf 50,0 (2021). Nutzung und Investitionen in die Kreislaufwirtschaft sind zurückgegangen. Ausschlaggeben sind Planungsunsicherheiten durch die anhaltende Pandemie und der fehlenden Rechtsrahmen für Investitionen. Für die Zukunft sehen Unternehmen aber Chancen und planen wieder verstärkt Investitionen in die Kreislaufwirtschaft.


Eine Hand hält eine grüne Weltkugel
© pixabay

Qualität umfassend(er) verstehen

Qualität aus Sicht eines Umwelt-Experten

02.12.2021

Anlässlich des Weltqualitätstags am 11. November haben wir uns mit DI Axel Dick, MSc, Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR, Quality Austria zum Thema Qualität unterhalten und worauf es seiner Meinung nach aktuell und in Zukunft zu achten gilt.


Staatspreis-Gewinner und Kategorie-Sieger „Non-Profit Organisation‟
Staatspreis-Gewinner und Kategorie-Sieger „Non-Profit Organisation‟ – VOEST-ALPINE Stahlstiftung © Anna Rauchenberger

Bringen Sie frischen Wind in Ihre Organisation!

Jetzt zum Staatspreis Unternehmensqualität 2022 anmelden und profitieren

30.11.2021

Nach dem Staatspreis ist vor dem Staatspreis. Erst vor wenigen Wochen haben wir gemeinsam die qualityaustria Winners‘ Conference und Verleihung Staatspreis Unternehmensqualität 2021 gefeiert und uns mit den Preisträger*innen, wie z. B. der VOEST-ALPINE Stahlstiftung, Trägerin Staatspreis Unternehmensqualität 2021 und Kategorie-Siegerin „Non-Profit Organisation“, gefreut.


Das bekannte „E+E“ sowie das Markenversprechen „your partner in sensor technology“ stehen auch beim neuen Look im Fokus
Das bekannte „E+E“ sowie das Markenversprechen „your partner in sensor technology“ stehen auch beim neuen Look im Fokus © E+E Elektronik Ges.m.b.H

E+E Elektronik: Neuer Markenauftritt – das Versprechen bleibt

30.11.2021

Vorhang auf für den neuen Markenauftritt von E+E Elektronik. Ab sofort präsentiert sich der österreichische Sensorhersteller mit neuem Corporate Design. Seinem Markenversprechen „your partner in sensor technology“ bleibt das Unternehmen dabei treu.


Cover 7. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum
7. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum © AdobeStock.com/alphaspirit

7. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum

Klimaschutzziele als Game Changer für jedes Unternehmen

30.11.2021

Beim 7. qualityaustria Nachhaltigkeitsforum in Kooperation mit dem BMK und dem Senat der Wirtschaft wurden unter anderem die Auswirkungen des Klimawandels auf die Lieferkette, die Relevanz von Nachhaltigkeit in der Flugbranche sowie die Machbarkeit der Umsetzung wissenschaftsbasierter Ziele (Science Based Targets) – wie des 2-Grad-Ziels – diskutiert.


Rohrdorfer Kamin
Mitte Januar 2022 wird der neue Kamin an das Ofensystem angeschlossen und mit Februar 2022 in Betrieb gehen © Rohrdofer

Nächster Investitionsschritt vor dem Abschluss

29.11.2021

Mit dem neuen Kamin setzt das Zementwerk in Gmunden eine bereits länger geplante Weiterentwicklung am Standort um. Dieser gehört gemeinsam mit der im März 2021 neu installierten Schlauchfilteranlage zu einem 7 Millionen Euro schweren Modernisierungsprogramm.


Am Feld fährt ein Traktor mit Hackgeräten
Hackgeräte können präzise gesteuert werden © ENSIO

KI beschleunigt ökologische Präzisionslandwirtschaft

29.11.2021

Die ENSIO GmbH konzipiert, entwickelt und vertreibt unter der Marke OKIO Bildverarbeitungs- bzw. Kamerasysteme für landwirtschaftliche Hackgeräte mit denen Kulturpflanzen bzw. Unkraut während der Fahrt in Echtzeit erkannt werden können. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Software Competence Center Hagenberg (SCCH) werden jetzt mit Deep-Learning-Ansätzen Pflanzenmodelle entwickelt, die nicht nur Nutzpflanzen erkennen, sondern auch genau bestimmen können, wo sich Stängel bzw. Wurzelwerk befindet.


837 Einträge | 84 Seiten
Nicole Eibensteiner - Koordinatorin Cleantech-Cluster, Business Upper Austria - die Standortagentur des Landes Oberösterreich

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Kooperationspartner finden