Wir machen Österreich e-mobil: Energie AG ist Partner im größten Ladenetzsystem Österreichs

18.04.2017

1.300 Ladepunkte zwischen Wien und Bregenz werden vernetzt und können künftig mit nur einer Ladekarte österreichweit genutzt werden. Dafür haben sich elf führende Energieunternehmen, unter ihnen die Energie AG Oberösterreich, zusammengeschlossen und  ein flächendeckendes Ladenetz für E-Mobilität geknüpft. 

Elektromobilität ist den Kinderschuhen entwachsen und nimmt richtig Fahrt auf: Einen wichtigen Meilenstein setzen Österreichs Energieversorger mit dem Aufbau der kundenfreundlichen und einheitlich zu bedienenden Ladeinfrastruktur zwischen Wien und Bregenz: Ab April 2017 steht allen E-Mobilist/innen das größte, flächendeckende Ladenetz für E-Mobilität in Österreich zur Verfügung. Es umfasst schon jetzt rund 1.300 öffentliche Ladepunkte, bis Ende 2017 werden es an die 2.000 sein.

„Mobilität ist eine wesentliche Triebfeder unserer Gesellschaft: Wir sorgen mit unserem Stromnetz dafür, dass Elektro-Mobilität in Oberösterreich möglich wird und unsere Kunden die besten Bedingungen dafür vorfinden. In Oberösterreich ist die Energie AG dabei, ein flächendeckendes Netz mit Schnell-Ladestationen aufzubauen, das kontinuierlich weiter ausgebaut wird: Unser Ziel ist es, dass rund alle 30 km eine Schnell-Ladestation mit 22 kW Leistung zur Verfügung steht – so macht die Energie AG Oberösterreich e-mobil“, sagt Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker. In Zusammenspiel mit den Partnerunternehmen des BEÖ trägt die Energie AG wesentlich dazu bei, das Ziel der flächendeckenden Ladeinfrastruktur in Österreich zu erreichen.

>> Lesen Sie hier mehr...