Wildfellner fördert nicht nur Ihren Profit.

Logo Wildfellner

24.10.2018

Die Firma Wildfellner aus Buchkirchen/Wels entwickelt und fertigt seit Jahrzehnten achsenlose Spiralförderanlagen. Der Transport der unterschiedlichsten Schüttgüter erfolgt energiesparend, materialschonend, geräuscharm, fast staubfrei, in Kurven und über Steigungen, in flexibler und starrer Ausführung, von 55 mm bis 700 mm Durchmesser.

Die Schraube des Archimedes ist einer der Ewigkeitswerte der Fördertechnik.“ sagt Herta Wildfellner und erklärt gleichzeitig die Entwicklung der letzten Jahre: „Durch den Wegfall des Innenkerns und nach umfangreichen Entwicklungs- & Forschungsarbeiten der Firma Wildfellner wurden die „achsenlosen Förderspiralen“ in sämtlichen Industriebereichen in den letzen 37 Jahren erfolgreich eingesetzt. Die ständigen Innovationsschritte in der achsenlosen Spiralfördertechnik festigen unsere Marktposition und bescherten uns im Jahr 2018 ein zweistelliges Umsatzwachstum.“ Ein Merkmal der nahezu wartungsfreien Anlagen ist, dass auch sperrige Materialien kein
Zwischenlager benötigen. Die Spiralförderanlagen werden auf Länge, Fördergut und Schüttgewicht abgestimmt und maßgeschneidert den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Alle Industriebereiche Die in sämtlichen Industriebereichen anfallenden Schüttgüter, wie z.B.: Energie (mittels BiomasseBiomasse) - Holz, Kartonabfälle, - Kunststoffrecycling, - div. Abfälle, - Lebensmittel- Wein- und Obstverarbeitende Industrie, etc.., werden von
0,03 bis 400 mm Materiallänge mit den achsenlosen Spiralen transportiert, mit Förderleistungen bis zu 600 m³/Std., je nach Schüttgewicht, und einer Vertikalhöhe von bis zu - 28 Meter. Ausgeführt werden Wildfellner Fördersysteme als Rohr- oder Trogförderer, in Stahl oder Edelstahl, mit einer innenliegenden Förderspirale ohne Mittelwelle.

Innovative Spiralfördersysteme
Mit den innovativen Spiralfördersystemen werden einfache Lösungen für fördertechnische Aufgabenstellungen realisiert. Bei geringen Förderleistungen bis ca. 8 m³/h können sogar Bögen eingebaut werden, mit Förderlängen bis zu ca. 30 m, mit nur einem Getriebemotor. Sind die gewünschten Förderleistungen höher, erfüllen die robusten RL (dzt. sind 150 größenverschiedene Spiralen lagernd) allen Anforderungen eines effektiven und sicheren Transportmittels.

Sonderlösungen
„Unser stetiges Streben, technische Details unserer Sonderlösungen mittels 3D CAD System neu aufzubereiten und zu standardisieren wird speziell bei Platzmangel in den Betrieben sehr geschätzt. Eine unkomplizierte Technik und die richtige Dimensionierung ergeben wirtschaftliche Förderanlagen, kombiniert mit Langlebigkeit und Qualität.“ erklärt Herta Wildfellner. Nützen auch Sie das umfassendes Wissen im Bereich der Spiralfördertechnik. Referenzanlagen befinden sich mittlerweile in vielen Ländern auf der ganzen Welt.
Mehr unter

www.wildfellner.at