Wasser sparen ohne Kompromisse

Hotelbetrieb Zauchensee, Foto von Hotel im Winter
Die Wassersparlösung ECOTURBINO von Rabmer ist jetzt auch in den Walchhofer Hotelbetrieben in Zauchensee im Einsatz. © www.walchhofer.at
Hotelbetrieb Zauchensee, Foto von Hotel im Winter
© www.walchhofer.at

12.11.2018

Wasser sparen, Kosten senken, den Duschkomfort hoch halten und gleichzeitig die Umwelt schützen – die Wassersparlösung ECOTURBINO von Rabmer macht es möglich. Auch die Walchhofer Hotelbetriebe in Zauchensee sind begeistert vom innovativen Wassersparsystem.

Zahlreiche österreichische Top-Hotelbetriebe setzen bereits die Wasserspartechnologie ECOTURBINO von Rabmer ein. Vor kurzem wurden die Walchhofer Hotelbetriebe in Zauchensee mit der ECOTURBINO Wassersparlösung ausgestattet und Geschäftsführer Michael Walchhofer ist vollkommen überzeugt von der positiven Wirkung: „Nach vielen Versuchen in der Vergangenheit mit unterschiedlichsten Systemen hatten wir das Thema eigentlich schon abgehakt. Als uns die Firma Rabmer ihren Ecoturbino zeigte, waren wir anfangs sehr skeptisch, aber der Praxistest hat uns positiv überrascht und wir sind mittlerweile absolut überzeugt vom Ecoturbino. Wasser sparen ohne Komfortverlust ist jetzt in unseren Hotels zur Realität geworden!“

Neben privaten Haushalten ist der Wasserverbrauch beim Duschen vor allem in Hotels sehr groß und stellt für die Verantwortlichen einen wesentlichen Kostenfaktor dar. Die große Herausforderung dabei ist die Qualität für die Gäste hoch zu halten, der Duschkomfort darf nicht beeinträchtigt werden. Die derzeit am Markt eingesetzten, herkömmlichen Wassersparsysteme für die Dusche haben eines gemeinsam sie führen meist zu einem geringeren Wasserstrahldruck und damit auch zu einem massiven Komfortverlust.

Die Rabmer Gruppe bietet - mit der österreichischen Erfindung ECOTURBINO - eine innovative und effiziente Lösung zum Wassersparen: „Der ECOTURBINO ist eine kleine Turbine, die einfach und schnell bei jeder Duscharmatur eingebaut werden kann und mit einer patentierten Technologie ein stark verwirbeltes Wasser-Luftgemisch erzeugt. Damit können rund 36% Prozent Wasser und Energie eingespart werden. Der Duschstrahl ist so - bei deutlich geringerem Wasserverbrauch - gleich stark wie zuvor. Somit bleibt der Duschkomfort erhalten und man spart trotzdem eine große Menge an Wasser, Energie und damit Betriebskosten. Zusätzlich ergibt sich daraus auch ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz“, erklärt Mag. Ulrike Rabmer-Koller, geschäftsführende Gesellschafterin der Rabmer-Gruppe.

 

www.rabmer.at | www.ecoturbino.com