Warmwasser und Heizung mit der my-PV.LIVE-Cloud steuern und überwachen

Wohnbauprojekt in Linz mit 14 Wohneinheiten ©my-PV GmbH
Wohnbauprojekt in Linz mit 14 Wohneinheiten ©my-PV GmbH

06.02.2020

Mit der neuen Cloudlösung my-PV.LIVE haben Wohnungsbaugesellschaften und Vermieter ab sofort jederzeit und überall die aktuellen Betriebsparameter der my-PV-Warmwasserbereitungsgeräte ELWA und des Leistungsstellers AC•THOR im Blick. Die Cloud-Connect-Einheit führt in Mietshäusern die einzelnen ELWAs und AC•THORs zusammen und verbindet sie mit der Cloud. Die Nutzung der Cloud ist in den ersten zwei Monaten kostenlos.

Alle Betriebsparameter auf einen Blick

„Mit unserer Lösung kann der gesamte Energieverbrauch eines Mietshauses überwacht und gesteuert werden, dabei gibt es auch keine Begrenzung der anzuschließenden Einheiten, weil wir die Cloud-Connect-Einheit individuell auf jeden unserer Kunden anpassen“, so my-PV-Geschäftsführer Gerhard Rimpler. Das Programm stellt den Energieverbrauch wahlweise als Tages-, Monats- oder Jahreswert dar und unterscheidet zwischen selbst erzeugten PV- sowie zugekauftem Netzstrom. Bei entsprechenden Messeinheiten kann sich der Kunde auch den Stromverbrauch für die Wärmepumpe oder das Elektro-Auto anzeigen lassen.
Die Fernwartungsfähigkeit der neuen Cloud spart zudem Kosten: Statt zum Kunden fahren zu müssen, kann my-PV aus der Ferne die Einstellungen ändern und beispielsweise Mindesttemperaturen für verschiedene Uhrzeiten einstellen.


Erstes Projekt in Linz

Ein erstes Projekt mit Cloud Connect verwirklichte my-PV Ende 2019 in Linz. 14 1,36 kWp PV-Einzelanlagen versorgen dort 14 Wohneinheiten. Die Warmwasserbereitung erfolgt dezentral in den einzelnen Wohnungen, in denen jeweils eine ELWA installiert ist. Da der PV-Strom auf diese Weise komplett verbraucht und nicht ins Netz eingespeist wird, konnte ein Wechselrichter eingespart werden.


my-PV.LIVE-Cloud für Privatanwender

Auch Privatanwender mit einer netzgekoppelten PV-Anlage können die my-PV.LIVE-Cloud spätestens Ende März 2020 nutzen. Denn alle AC ELWA-Es der jüngsten Generation sowie alle AC•THORen sind nach einem Firmware-Update cloudfähig.


Über my-PV

Der Hersteller my-PV GmbH aus Neuzeug, Österreich, wurde 2011 von ehemaligen Führungskräften eines Solarwechselrichterherstellers gegründet. Er hat sich seitdem zu einem bedeutenden Hersteller für die Warmwasserbereitung mit Photovoltaik entwickelt. 2012 startete das Unternehmen mit dem ersten Forschungsprojekt im Bereich Speichertechnik. 2013 hat my-PV die DC ELWA für Warmwasser mit Photovoltaik erfunden (ELWA steht für elektrische Warmwasserbereitung) und 2014 erfolgreich am Markt positioniert.
2015 folgte das Wechselstrom-Modell AC ELWA, das überschüssigen Strom netzgekoppelter Photovoltaikanlagen in Wärme umwandelt. Seit September 2016 ist AC ELWA-E verfügbar, die in Kombination mit Batteriesystemen gängigen Wechselrichtern und Energie-Management-Systemen ein perfektes Überschuss-Management erlaubt. Mit dem AC•THOR und dem AC•THOR 9s geht das Unternehmen einen Schritt weiter und erzeugt auch die Raumwärme solarelektrisch.