TTE® ÖKO-Bodensystem nominiert für ENERGY GLOBE AWARD

Laudator Baumeister DI Rudolf Hainzl (HOLZHAIDER BAU GmbH), GF Mag. Christa Zahrer
Laudator Baumeister DI Rudolf Hainzl (HOLZHAIDER BAU GmbH), GF Mag. Christa Zahrer © Fellner/Energy Globe
TTE® ÖKO-Bodensystem
TTE® ÖKO-Bodensystem © Zahrer

07.05.2019

Das Konzept für Bauen im Einklang mit der Natur mit dem TTE® ÖKO-Bodensystem wurde für den ENERGY GLOBE AWARD 2019 in der Kategorie Erde nominiert.

Hochwasser und Klimawandel zeigen, wie notwendig ökologisch und versickerungsfähig befestigte Flächen sind. Mit dem TTE®-Rasengitter geht man weg von einer rücksichtlosen Versiegelung der Landschaft hin zu Sickerflächen mit biologischer Reinigungsfunktion. 

Das TTE® ÖKO-Bodensystem kann den Mutterboden bei PKW-Parkplätzen in der TTE®-Bauweise 1 fast vollständig erhalten und bietet trotz hoher Tragfähigkeit (bis zu 40 to) eine hohe Versickerungsfähigkeit pro m². Durch den mit Mikroorganismen belebten Mutterboden wird das schmutzige Regenwasser gefiltert. Der Aushub von wertvollem Bodenmaterial, Entsorgungskosten, Einbau des Frostkoffers sowie Kanalisations- und Entwässerungseinrichtungen entfallen. Versiegelte Flächen können durch diese Bauweise deutlich verringert werden.

Das UV-beständige TTE®-Rasengitter wird aus recyceltem Kunststoff hergestellt und ist nachweislich auf seine Umweltverträglichkeit geprüft. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die Verwendungszwecke – von begrünt über bekiest bis zu bepflastert.

Mehr Infos über das Einsatzgebiet des TTE®-ÖKO-Bodensystems gibt es unter www.tte.at