Top-Platzierungen für Rieder Bier

Brauer 2019
Brauer 2019 © Brauerei Ried
GF Christian Aigner, GF Braumeister Josef Niklas
GF Christian Aigner, GF Braumeister Josef Niklas © Brauerei Ried
Ausgezeichnete Biere
Ausgezeichnete Biere © Brauerei Ried

08.05.2019

Mit ihrer feinsten Innviertler Braukunst holt sich die Brauerei Ried bei der Verkostung des GENUSS.Magazin zum Thema „Perfektes Bier zu den Osterfeiertagen 2019“ einen wahren Sterneregen.

Mit der höchsten Anzahl, nämlich mit fünf Sternen, wurde die Brauerei Ried bei der Bewertung für ihr Bayrisches Märzen und den Rieder Weißbier Bock ausgezeichnet. Eine Expertenjury bewertete dabei Biere der österreichischen Brauereien und Händler nach stiltypischen Merkmalen.

Besonders bemerkenswert ist die hohe Punktezahl für das Bayrische Märzen, welches als intensiv bernsteinfarben, naturtrüb mit stabiler Schaumkrone, leicht hefearomatisch, erdig und vollmundig beschrieben wird. Diese Auszeichnung unterstreicht, dass ausnahmslos jedes Bier der Brauerei Ried mit handwerklichem Können und nach höchsten Standards produziert wird. „Unser Bayrisch Märzen brauen wir erst seit zwei Jahren und ist mit drei verschiedenen Malzsorten etwas stärker eingebraut, ist etwas dunkler als unser typisches Märzenbier und gut gehopft“, erklärt Braumeister und Geschäftsführer Josef Niklas.

Vier Sterne für Rieder Pils

Ebenfalls hervorragend schnitt das Rieder Pils mit seiner feinherben ausgewogenen Hopfennote mit frischem Zitrus-Aroma ab, zu dem die Fachjury Preiselbeerpastete als ergänzende Speisenbegleitung empfiehlt. Die feine Pils-Bittere wird durch die Süße der Früchte abgerundet.

In der Kategorie „Bock mit Honig“ wurde dem Rieder Honig Bier mit seinem beträchtlichen Alkoholgehalt von 7,5 Volumsprozent drei Sterne verliehen. Mit der dezenten Honignote gilt dieses dennoch leicht herbe Bockbier als schöne Ergänzung zu Süßspeisen wie Buchteln mit Vanillesauce aber auch zu würzigen und scharfen Gerichten.

Höchste Qualität, eigenständige Biere

„Unser oberstes Ziel ist höchste Qualität, hergestellt aus regionalen Rohstoffen und umgesetzt in Bieren mit eigenständigem Charakter. Wir freuen uns, dass dieser Kurs erneut durch unabhängige Auszeichnungen bestätigt wird“, so Geschäftsführer Christian Aigner.