Klare und herausfordernde Ziele bis 2030

Österreichische Kreislauf­wirtschafts­strategie verabschiedet!

DI Axel Dick, Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR informiert © Quality Austria
DI Axel Dick, Prokurist Business Development Umwelt und Energie, CSR informiert © Quality Austria

23.12.2022

Um die Entwicklung und Transformation zur Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen, wurde der Aktionsplan „Circular Economy“ von der Europäischen Kommission schon im Jahr 2015 gestartet. Das BMK hat dazu in Zusammenarbeit mit BMSGPKBMAW und BML eine österreichische Kreislaufwirtschaftsstrategie erarbeitet, die nun am 7. Dezember 2022 vom Ministerrat beschlossen wurde.

Ziele und Anpassungen

Wesentliche Ziele sind:

  • Reduktion des Ressourcenverbrauchs
  • Inländischer Materialverbrauch (DMC): maximal 14 Tonnen pro Kopf/Jahr (2023)
  • Material-Fußabdruck (MF): maximal 7 Tonnen pro Kopf/Jahr (2050)
  • Steigerung Ressourcenproduktivität um 50 Prozent (2030)
  • Steigerung Zirkularitätsrate auf 18 Prozent (2030)
  • Reduktion Konsum privater Haushalte um 10 Prozent (2030)

Die Österreichische Kreislaufwirtschaftsstrategie umfasst rechtliche Rahmenbedingungen, Anreizsysteme, Finanzierungen und Förderungen, Forschung und Entwicklung, sowie Digitalisierung, Wissen und Zusammenarbeit. Folgende Branchenbereiche stehen hier im Fokus: Bauwirtschaft und Infrastruktur, Mobilität, Kunststoffe und Verpackungen, Textilwirtschaft, Elektro- und Elektronikgeräte sowie IKT, Biomasse sowie Abfälle und Sekundärressourcen.

Vielfältiger Nutzen der Kreislaufwirtschaft

Die Umgestaltung der Wirtschaft von einem linearen Modell zu einer kreislauforientierten Wirtschaft schafft Innovationen, schont Ressourcen, schließt regionale Stoffströme, fördert neue Arbeitsplätze in der Region, reduziert internationale Abhängigkeiten und leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.

Fortschritt durch Kompetenzentwicklung und Assessments

Die Quality Austria bietet hierzu bereits Ausbildungen und Assessments an:

  • Lehrgang Circular Globe Transformation Coach inkl Projektarbeit und Prüfung mit Feedback zum Projekt. Der 4. Lehrgang startet bereits wieder am 17.01.2023 in Linz!
  • Circular Globe Assessments auf Basis des von der Quality Austria und der SQS in der Schweiz erarbeiteten Leitfadens Circular Globe unter Berücksichtigung des EFQM Modells und der ISO-Normen ISO 14006 und ISO 14009 sowie der Circular Economy ISO Normen (ISO 59000-Serie), die gerade in Ausarbeitung sind.

Mit Quality Austria sind Sie nicht nur am Puls der Zeit, sondern auch der Zeit voraus und Sie machen sich damit auch gleichzeitig fit für die EU-Taxonomie und die neuen Berichtspflichten.

www.qualityaustria.com