INOWA Abwassertechnik

INOWA WT3K 3D © INOWA
INOWA WT3K 3D © INOWA
System C6 Bio Kompakt © INOWA
System C6 Bio Kompakt © INOWA
INOWA System H NS6 © INOWA
INOWA System H NS6 © INOWA

25.09.2020

Der österreichische Spezialist für Wasseraufbereitung und Abscheidetechnik hat sein Portfolio um die biologische Reinigungsstufe System C6 Bio erweitert und kann seine Produkte für alle wesentlichen Teilbereiche der Wasseraufbereitung anbieten.

Von der Grobstofftrennung über die Belebung bis zur Feinstofftrennung kommt alles aus einem Haus. Die Anlagenkomponenten arbeiten jedoch autark und lassen sich beliebig kombinieren. Für die Wasserqualität ist nicht erst die Filtrationsanlage im Technikraum entscheidend, sondern die Wasseraufbereitung beginnt bereits ab dem Zeitpunkt wo das Wasser ins Kreislaufsystem kommt. Die richtige Dimensionierung der Belebungsstufen und der Abscheideanlage ist dabei maßgeblich. Fehler bei der Beckenkonfiguration können auch durch teure Nachrüstungen im Technikraum nicht mehr korrigiert werden. Die bewährte Ovalbeckentechnik lässt sich sowohl als Schlammfang (Sedimentation), Belebung (Entnahmebecken), als auch mit einem Abscheider kombinieren.


Das Kompaktbecken System C5 wird vor allem an Waschparks mit Portalwaschanlage in Kombination mit 2-3 SB Plätzen oder an Tankstellen eingesetzt. Schlammfang, Entnahmebecken und filterloser Abscheider in nur einem Ovalbecken kombiniert, spart Baukosten und bietet absolute Sicherheit durch die Einbeckenlösung. Die Anlage kann mit jeder herkömmlichen Filtrationsanlage kombiniert werden.


Bei hohen Waschzahlen oder hoher organischer Belastung reicht eine herkömmliche Filtrationsanlage nicht mehr aus. Bei Waschparks mit hohem Durchsatz oder bei Waschstrassen wird eine biologische Wasseraufbereitung empfohlen, wodurch auf einen Einsatz von teuren Flockungsmitteln, Spaltmitteln oder Bioziden verzichtet werden kann.


Die neueste Entwicklung aus dem Hause INOWA ist die vollbiologische Reinigungsstufe System C6 BIO. Diese Anlage wurde speziell für Waschparks und Tankstellen mit mittlerer bis hoher Frequenz entwickelt. Die Anlage vereint Schlammfang, Biologische Reinigungsstufe, Nachklärung und Entnahmebereich in einem Behälter. Die biologische Reinigung erfolgt durch einen, im Becken situierten getauchten Festbettreaktor, der ausreichend dimensioniert werden kann, da auf die meist ohnehin beengten Platzverhältnisse im Technikraum keine Rücksicht genommen werden muss.
Der Festbettreaktor ist wartungsfrei und bietet glasklares Wasser das frei von Geruch ist. Durch den gezielten organischen Abbau von Tensiden entsteht weniger Reinigungsaufwand an der Waschanlage oder in den Waschhallen. Saubere Waschhallen bieten auch dem Kunden ein TOP Wascherlebnis.
Der Festbettreaktor wird im Zuge des Beratungsgesprächs von unseren Ingenieuren anhand verschiedener Parameter (wie z.B.: Waschzahl, Wassermenge/Fahrzeug, organische Belastung, Betriebszeit,…) ausgelegt und kann vom Portal bis zur großen Waschstrasse eingesetzt werden.

Die Feinstofftrennung erfolgt bei INOWA durch Mehrschicht- Tiefenfiltrationsanlagen, die sich durch lange Filterstandzeiten und eine vollautomatische SPS Steuerung auszeichnen. Die Filtrationsanlagen sind in verschiedenen Größen mit einer Filterleistung von 3000 l/h bis 50.000 l/h erhältlich.
Vor allem die Kompaktanlage WT3k passt aufgrund Ihrer Größe (LxBxH = 1,20 x 0,80 x 1,80m) in nahezu jeden Technikraum.
 

www.inowa.at