Erste Wärmepumpe mit integriertem Energiemanagement

Mit der E-Smart-Technologie von M-TEC zur größtmöglichen Unabhängigkeit

M-TEC Wärmepumpe mit ESmart © M-TEC
M-TEC Wärmepumpe mit ESmart © M-TEC
ESmart Monitor – alles auf einen Blick © M-TEC
ESmart Monitor – alles auf einen Blick © M-TEC

13.03.2019

Mit der ESmart-Technologie wird die M-TEC Wärmepumpe zur zentralen Schnittstelle zwischen Heizung, Photovoltaik, Batteriespeicher, E-Mobilität und einem intelligenten Strom-Netzmanagement. 

M-TEC übernimmt mit ESmart die Steuerung der Energieversorgung und maximiert dadurch den Eigenverbrauch. Strom aus der Photovoltaik-Anlage wird nur dann ins Stromnetz eingespeist, wenn das Haus wohlig warm, der Warmwasserspeicher geladen, der Stromspeicher voll und das Elektro-Fahrzeug aufgetankt ist.
 

Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen liegt M-TEC seit jeher am Herzen. Kunden von M-TEC können auf größtmögliche Effizienz und Komfort vertrauen. Die ESmart-Technologie ist einfach zu bedienen und kann modular erweitert werden. 

Mit M-TEC Energie und Geld sparen


Wärmepumpen können ein Gebäude sowohl energieeffizient heizen als auch sanft kühlen. Mit der Einbindung der Photovoltaik-Anlage steht kostenloser Strom für die Wärmepupe oder andere Verbraucher zur Verfügung. Der Batteriespeicher bietet noch mehr Flexibilität und einen höheren Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms. Das Elektro-Fahrzeug wird mit der ESmart Steuerung mit ansonsten nicht benötigter Energie getankt.

M-TEC Wärmepumpen nutzen die flexiblen Stromtarife. Zusätzlich benötigter Strom wird dann zugekauft, wenn er am günstigsten ist.

Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Auf einem Blick sind die produzierte Energie, der Ladestatus der Batterie sowie der aktuelle Verbrauch ersichtlich. 

www.m-tec.at