Die e-mobil-Ladekarte der Energie AG für ganz Österreich

Energie AG Ladekarte

13.12.2018

Die neue e-Mobil-Ladekarte der Energie AG ist der Schlüssel zu Österreichs größtem Ladenetz und zum bequemen Laden von Elektroautos. Sie ist ab sofort mit attraktivem Starter-Bonus erhältlich und ermöglicht den einfachen Zugang zu mehr als 2.500 Ladestationen in ganz Österreich. Mit der Ladekarte wissen Energie AG-Kunden genau, wie viel das Laden ihres Elektrofahrzeuges kostet, abgerechnet werden die Ladekosten über eine Monatsrechnung, unabhängig von der eigenen Stromrechnung.


 

Generaldirektor Werner Steinecker: „Laden mit der Energie AG-Ladekarte ist auch gelebter Umweltschutz: Im Energie AG-Ladenetz sind Sie zu 100 Prozent mit Ökostrom aus Wasser, Wind und Sonne unterwegs!“

Klaus Dorninger, Geschäftsführer der Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH: „Unsere Ladekarte bietet unseren Kunden hohe Benutzerfreundlichkeit, attraktive Preise und komfortables Bezahlen.“


Dank der Zusammenarbeit von elf Energieversorgern im Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) steht Besitzern der Energie AG-Ladekarte ein flächendeckendes Ladenetz für Elektromobilität zur Verfügung: mehr als 2.500 Ladepunkte zwischen Wien und Bregenz sind bereits vernetzt. Weitere Partner und Ladepunkte folgen, sodass künftig über 3.000 Ladepunkte österreichweit mit der neuen Ladekarte genutzt werden können.

Energie AG macht Oberösterreich e-mobil

Die Ladekarte der Energie AG ist in vier Varianten verfügbar und bietet den Kunden attraktive Alternativen, abgestimmt auf die individuellen Nutzungsbedürfnisse. Neben einem attraktiven Zeittarif werden drei Pauschaltarifpakete für Energie AG-Ladepunkte von 3,7 bis 22 kW ab 19,90 EUR pro Monat geboten. Bei Schnellladepunkten im Energie AG-Ladenetz erfolgt die Abrechnung nach Ladezeit. Darüber hinaus sind die verfügbaren Partnerladestationen anderer Betreiber und die zugeordneten aktuellen Ladepreise mittels Energie AG-Ladekarte auf der Webseite www.energieag.at/ladekarte verfügbar. Diese Partnerschaften und das Ladestationsnetzwerk befinden sich in ständiger Erweiterung.

Klarheit für Kunden

Kunden können sich jederzeit über die Tarifsituation, die mit der Ladekarte der Energie AG gültig ist, auf der Produktwebseite informieren. Wie bei einem Mobilfunkvertrag herrscht mit den Produktunterlagen, dem Vertrag und den Partner-Tarifen auf der Website für den Kunden Klarheit, wie viel das Laden an den unterschiedlichen Ladepunkten kostet.

Neben der Ladekarte steht an den Energie AG-Ladepunkten zudem eine Option für einzelne Ladevorgänge zur Verfügung, die eine Bezahlung mit Smartphone und Kreditkarte vor Ort an der Ladestation bietet.

Jetzt Startbonus sichern: Keine Ausgabegebühr, den ganzen Februar noch kostenlos Laden

Für Schnellentschlossene gibt es ein besonderes Angebot: Wer bis 31. Jänner 2019 eine Energie AG-Ladekarte bestellt, sichert sich damit die Möglichkeit, ein weiteres Monat – also den ganzen Februar - bei den Ladestationen der Energie AG kostenlos die Batterien seines Elektroautos laden zu lassen. Zusätzlich entfällt die Kartenausgabegebühr in Höhe von 19 Euro. Die Ladekarte kann ab sofort auf der Website bestellt werden: www.energieag.at/ladekarte

Laden mit 100% Ökostrom

Seit vielen Jahren investiert die Energie AG in die Errichtung einer flächendeckenden öffentlichen Ladeinfrastruktur für Reichweitensicherheit. Heute betreibt die Energie AG Ladestationen mit über 170 Ladepunkten flächendeckend in Oberösterreich.

Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker: „Unsere Ladekarte ist der Schlüssel zu kundenorientierter Elektro-Mobilität in ganz Österreich. Sie ermöglicht einfaches Laden und Bezahlen und bietet Zugang zum dichtesten Ladenetz Österreichs. Im Energie AG-Ladenetz wird zudem zu 100 Prozent Ökostrom aus Wasser, Wind und Sonne getankt! “

Im Energie AG-Konzern ist die Energie AG Power Solutions für Mobilität zuständig und hat die Ladekarte entwickelt. Geschäftsführer Klaus Dorninger, Geschäftsführer des Bereiches Elektromobilität im Energie AG-Konzern sieht vor allem die Vorteile für die Kunden: „Mit unserer Ladekarte bieten wir hohe Benutzerfreundlichkeit, attraktive Preise und komfortables Bezahlen. Durch die Kooperation mit den wesentlichen Ladestationsbetreibern in Österreich können unsere Kunden österreichweit die vielen Vorteile des Gesamtpaketes nutzen.“

Umstellung der Ladestationen auf Bezahlmodus

Allein im Geschäftsjahr 2018 fanden an den Ladestationen der Energie AG mehr als 24.000 Ladevorgänge statt – dabei wurden 265 MWh an Ökostrom geladen. Das entspricht einer Fahrleistung von 1,3 Millionen Kilometer und einer Einsparung von 160 Tonnen CO2.

Derzeit ist das Laden an den Energie AG eigenen Ladestationen noch kostenlos und ohne Freischaltung für die Kunden nutzbar. Ab 1. Februar 2019 werden schrittweise die Ladestationen auf Bezahlmodus umgestellt. Die verfügbaren Ladestationen finden Sie unter www.energieag.at/ladenetz.

Die Vorteile der Energie AG-Ladekarte

  • Power Flex-Tarif für Gelegenheits-Ladekunden
  • einfach und schnell österreichweit Laden
  • unkomplizierter Zugang zu den Ladestationen der Energie AG und optional zu allen Partnerladestationen mit derzeit über 2.500 Ladepunkten
  • 24-Stunden-Supporthotline an der Ladestation
  • monatliche Rechnung per E-Mail und SEPA-Lastschrift
  • passende Produkte für Ihr persönliches Ladebedürfnis