Aigner Absaugtechnologie bietet neuartige Produkte für sicheres Arbeiten

airSHOWER und airTROLLEY DENT © Aigner
airSHOWER und airTROLLEY DENT © Aigner

03.06.2020

Seit über 30 Jahren ist das Gunskirchner Unternehmen der Spezialist für saubere Luft am Arbeitsplatz. Nun hat sich das Unternehmen auch mit dem Thema in Bezug auf Viren und Bakterien in der Luft angenommen.

Virologen bestätigen, dass der Mund- und Nasenschutz keine auszureichende Abschirmung vor Covid-19 Viren bietet. Vor allem Arbeiter/-innen und Angestellte an exponierten Arbeitsplätzen mit viel Personenkontakt sind tagtäglich einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Um dieser Gefahr vorzubeugen hat Aigner zwei neue Anlagen im Programm.

airSHOWER

Das „airSHOWER“-Gerät saugt kontaminierte Umgebungsluft über Schalldämpfer ein. Diese Luft wird im nächsten Schritt durch integrierte HEPA-Filter, sowie Aktivkohle-Filter hochgradig gereinigt und laminar dem Arbeitsplatz rückgeführt. Das daraus resultierende Ergebnis ist ein sicherer Arbeitsplatz für die Mitarbeiter.

airTROLLY DENT

Bei Behandlungen in Zahnarztpraxen werden große Mengen an schadhaften Viren und Bakterien durch Wassernebel und Atemluft freigesetzt.
Um das Gesundheitsrisiko des Praxispersonals zu minimieren, bietet das Absaug- und Filtergerät „airTROLLY DENT“ bei zahnärztlichen Behandlungen einen zusätzlichen Schutz vor infektiösen Krankheitserregern.
Der „airTROLLY DENT“ ist so konzipiert, dass er ein Maximum an kontaminierter Luft erfasst, extrem leise arbeitet und dem Zahnarzt volle Bewegungsfreiheit bietet. Der hocheffektive ULPA-Filter scheidet schädliche Partikel, Bakterien und Viren ab und lässt sich kontaminationsarm wechseln.

www.aigner.at