StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) per E-Mail.

>> Zu den Newsbeiträgen und Pressemeldungen des CTC sowie rund um die Branche

Ing. Paul Weidlinger und Ing. Hannes Stockinger, Prokuristen © Müller Abfallprojekte GmbH
Ing. Paul Weidlinger und Ing. Hannes Stockinger, Prokuristen © Müller Abfallprojekte GmbH

Neue Prokuristen bei Müller Abfallprojekte GmbH

09.07.2020

Das Team des Ingenieurbüros für Umwelttechnik Müller Abfallprojekte GmbH mit Firmensitz in Weibern beschäftigt sich seit der Gründung 1987 mit der Erarbeitung von zukunftsorientierten Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen Umwelttechnik, Landwirtschaft und Energie. Zwei langjährigen Mitarbeitern des Unternehmens wurde im letzten Jahr die Prokura verliehen.


Die neue Pro Nature WC-Reiniger-Flasche ist mit 50 % Recyclinganteil nun besonders umweltfreundlich. © Henkel
Die neue Pro Nature WC-Reiniger-Flasche ist mit 50 % Recyclinganteil nun besonders umweltfreundlich. © Henkel

Greiner Packaging produziert für Pro Nature WC-Reiniger von Henkel nachhaltige Flasche mit 50% Recycling-Material

08.07.2020

Nachhaltigkeit ist das Thema der Stunde. Immer mehr Unternehmen ist es wichtig, mit ihren Produkten eine Kreislaufwirtschaft zu fördern und umweltschonende Konzepte umzusetzen. So verfolgt etwa der Konsumgüterhersteller Henkel ehrgeizige Ziele, um die Verpackungen seiner Produkte nachhaltig zu gestalten. Ein aktuelles Beispiel für den verstärkten Einsatz von Recycling-Material für seine Verpackungen ist die neue Flasche des WC-Reinigers seiner Produktlinie Pro Nature. Diese besteht zu 50% aus recyceltem Polyethylen (PE), das aus Haushalts-Abfällen stammt. Greiner Packaging zählt zu den Verpackungs-Produzenten, die die nachhaltige Pro Nature-Flasche herstellen.


Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker © Energie AG
Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker © Energie AG

Halbjahresergebnis der Energie AG

Trotz Lockdown Umsatz im Plan, aber Auswirkungen auf Ergebnis

07.07.2020

Das erste Halbjahr des Energie AG Geschäftsjahres von 1. Oktober 2019 bis 31. März 2020 konnte umsatzmäßig mit EUR 1.107,1 Mio. beinahe noch die gesetzten Ziele erreichen. Das operative Ergebnis fällt mit EUR 77,1 Mio. allerdings deutlich niedriger aus als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Grund dafür sind unter anderem auch geringere Ergebnisbeiträge des Vertriebs durch den COVID-19 Lockdown.


ConPlusUltra Akademie+: neue Termine

07.07.2020

Die neuen Termine der ConPlusUltra Akademie+ für das zweite Halbjahr 2020 mit Themen zum Umgang mit gefährlichen Stoffen, zu Rechtsänderungen, Konsensprüfungen usw. sind online.
Verpassen Sie nicht die kostenfreien 30 min. Webinare, welche über die ConPlusUltra Akademie+ zu aktuellen Themen von TECHNIK+RECHT sowie ENERGIE+UMWELT angeboten werden. 
 


Excellence in Corporate Finance – m27 Finance GmbH

02.07.2020

Trotz der Krise oder genau wegen der Krise sollten Sie die finanziellen Möglichkeiten ausschöpfen. Besonders interessant sind hier die Umweltförderungen für zukünftige, aber auch für schon fertiggestellte Projekte.


© Gerhard Scholz – Solarfreunde Moosburg e.V.
© Gerhard Scholz – Solarfreunde Moosburg e.V.

my-PV: Neues Referenzprojekt

Große PV-Wärmeerträge bei saniertem Altbau

02.07.2020

Im Oktober 2019 setzten sich die Eigenheimbesitzer das Ziel, ab 2020 den PV-Eigenverbrauch ihrer PV-Anlage zu erhöhen. Durch den Solaranlagenbauer wurden sie auf my-PV aufmerksam.


ECEXA zeigt Flagge

Hochrangigen diplomatischen Besuch aus dem Senegal empfangen

24.06.2020

Auch in der Corona-Krise zeigt der österreichische Umweltcluster ECEXA mit Sitz in Baden (NÖ) wirtschaftlich Flagge: An der Spitze des Dakar-Besuches stand Adbou Salam Ndiath, zuständig für Technical Cooperation. Also der ideale Ansprechpartner, wenn es um die Einführung von innovativen und gleichzeitg kostengünstigen Umwelttechnologien österreichischer Anbieter im Senegal geht.


In Österreich ist Wasser noch ausreichend und in bester Qualität vorhanden, die Brauereien verfügen über eigene Quellen und Tiefbrunnen © Brau Union Österreich
In Österreich ist Wasser noch ausreichend und in bester Qualität vorhanden, die Brauereien verfügen über eigene Quellen und Tiefbrunnen © Brau Union Österreich

Bester Biergenuss dank Österreichs Wasserversorgung gesichert

22.06.2020

Österreich ist ausreichend mit Trinkwasser versorgt. Die Qualität unseres Wassers spielt auch beim Brauen eine wichtige Rolle, ist Wasser doch der Hauptbestandteil von Bier.


HYPO Oberösterreich
HYPO Oberösterreich

Neuer Partner: Die HYPO Oberösterreich

18.06.2020

Als Bank des Landes Oberösterreichs sind wir seit mehr als 125 Jahren der sichere Partner für die oberösterreichische Bevölkerung und die heimische Wirtschaft. Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich war und ist sich dieser Verantwortung in besonderem Maß bewusst. Das Ergebnis ist die nachhaltige und vertrauensvolle Partnerschaft zu mehr als 100.000 Kundinnen und Kunden.


Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR
Die Masken sind für Kinder ab ca. 8 Jahren geeignet. © HAIDLMAIR

HAIDLMAIR fertigt im Auftrag von PROVIDEE Werkzeug für eine Kinder Mund-Nasen-Atemmaske

09.06.2020

Die Corona-Krise hat Europa und einen Großteil der Welt noch immer fest im Griff. Es zeichnet sich zwar in vielen Ländern bereits eine erste Entspannung ab, wobei noch immer viele Einschränkungen im täglichen Leben gegeben sind, auch um eine zweite Erkrankungswelle weitestgehend zu verhindern. Einen Teil dieser Einschränkungen betreffen Maßnahmen, die jeder Mensch bei sich persönlich in seinem Alltag beachten muss, damit steigende Infizierten-Zahlen der Vergangenheit angehören. Dazu gehört vor allem das Tragen von Schutzmasken, um andere Mitmenschen vor einer Ansteckung zu schützen bzw. auch sich selbst zu schützen, wenn die Maske über einen höheren Schutzfaktor verfügt. Viele Unternehmen, denen es möglich ist, stellen ihre Produktion um und produzieren bereits seit einigen Wochen verschiedenste Schutzausrüstungen.


530 Einträge | 53 Seiten
Foto: Nicole Eibensteiner

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden