StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren.
Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) an

Nicole Eibensteiner +43 / 732 / 79810-5214
nicole.eibensteiner@biz-up.at

Allgemeine Newsbeiträge und Pressemeldungen in eigener Sache sowie rund um die Branche finden Sie hier.

Bauen im Einklang mit der Natur -  mit dem TTE®-Rasengitter (c) ZAHRER GMBH & CO KG
Bauen im Einklang mit der Natur - mit dem TTE®-Rasengitter (c) ZAHRER GMBH & CO KG

Mit dem TTE®-Rasengitter die Umwelt schützen und erhalten.

17.09.2018

Hochwasser, Klimawandel und die Belastung des Bodens sowie des Grundwassers zeigen deutlich, wie dringen notwendig ökologisch gebaute Flächen sind und dass ein Umdenken stattfinden muss. Weg von der rücksichtslosen Versiegelung unserer Landschaft, hin zu Sickerflächen mit biologischer Reinigungsfunktion. Das TTE®-Konzept bietet hierfür die optimale Lösung.


Rittal Österreich schließt eine Partnerschaft mit der HUMMEL AG. Ing. Marcus Schelller Rittal GmbH (links) und Ralf Schuler HUMMEL AG (rechts) freuen sich auf die Partnerschaft. ©Rittal Österreich

Rittal Österreich schließt Partnerschaft mit Hummel AG.

13.09.2018

Die Rittal GmbH, führender Hersteller von Industrieschaltschränken in Österreich, schließt eine Partnerschaft mit der HUMMEL AG, um gemeinsam hochwertige Industriekabelverschraubungen am österreichischen Markt anzubieten. Rittal erweitert ab September 2018 dabei sein umfassendes Portfolio für den Industriellen Schaltschrankbau, um das Kabelverschraubungs-Programm von HUMMEL.


Das 600 m lange Ocean Cleanup System wurde am 08. September von San Francisco aus zum Einsatzort in das große pazifische Müllfeld gezogen. (c)The Ocean Cleanup
Das 600 m lange Ocean Cleanup System wurde am 08. September von San Francisco aus zum Einsatzort in das große pazifische Müllfeld gezogen. (c)The Ocean Cleanup

AGRU Rohrsystem bekämpft Plastikmüllfeld im Pazifik

11.09.2018

Plastikmüll gelangt seit Jahrzehnten ins Meer und hat sich in den fünf großen ozeanischen Strömungswirbel angehäuft. Am 08. September startet das Unternehmen „The Ocean Cleanup“, das Technologien zur Reinigung der Meere entwickelt, eine bisher beispiellose Säuberungsaktion. Es wird das weltweit erste System zur Bekämpfung des maritimen Plastikmülls 1.200 nautische Meilen westlich der kalifornischen Bucht im großen pazifischen Plastikmüllfeld platzieren. Das „Rückgrat“ dieser 600 m langen Anlage bildet das AGRU Großrohrsystem, das als Schwimmkörper wie eine künstliche Bucht im Meer agiert, an der sich Plastikmüll anhäufen soll.


3.OÖ UMWELTTAGE 2018

06.09.2018

Am 25. und 26. September laden die OÖ Umwelttage zum dritten Mal zur Fachtagung ein. Diesmal findet die Veranstaltung in der Kürnberghalle Leonding statt.


Mehrere Personen stehend beim Unternehmen Banner
WKOÖ Präsidentin Doris Hummer besucht Banner Batterien zu Wirtschaftsgesprächen (v.l.): Franz Dorninger, Leiter Technik Banner, Thomas Schmidt, Leiter Einkauf und Logistik, Mag. Josef Schachner, WKO Leiter Sparte Industrie, Mag. Doris Hummer, WKO Präsidentin, Andreas Bawart, Kfm. Geschäftsführer Banner, Christian Ott, Leiter IT und Organisation

Wirtschaftskammer-Präsidentin Doris Hummer besucht Banner Batterien zu Wirtschaftsgesprächen

04.09.2018

Während einer Betriebsbesichtigung bei Banner Batterien hat Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich Wirtschaftsgespräche für notwendige Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung des Unternehmens geführt.


Rabmer Ecoturbino © Rabmer Gruppe

Sommerhitze und Wasserknappheit – Tipps & Tricks zum Wassersparen

22.08.2018

Seit Wochen leben wir mit sehr hohen Temperaturen und wenig Niederschlag. Wasserkraftwerke liefern viel weniger Leistung, die Landwirtschaft stöhnt unter der Trockenheit, Kommunen in ganz Europa rufen zum Wassersparen auf. Geht uns das Trinkwasser aus? Und was kann jeder einzelne Haushalt tun, um sorgsam mit unserem größten Naturschatz umzugehen? Hier gibt es Tipps und Tricks für jeden Einzelnen um Wasser einfach und effektiv zu sparen.


Umweltcluster ECEXA kooperiert mit African-Hungarian Union und Botschafterin der Republik Uganda

21.08.2018

Afrika stand erneut im Zentrum eines hochkarätigen Meetings des Umweltclusters ECEXA in Wien. In den Räumlichkeiten der WKO in der Operngasse gab am 23. Mai 2018 Direktor Ferenc Mazar einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten der African-Hungarian Union (AHU). Der operative Schwerpunkt der 2006 gegründeten NGO-Vereinigung liegt vor allem im Aufbau medizinischer Infrastruktur, mit der breiten Unterstützung von medizinischen Zentren, etwa in Kapeke in Uganda, Mali oder Malawi.


Steigerung der Energieeffizienz im Wintertourismus

21.08.2018

Im aktuellen Projekt „Clean Energy for Tourism“, welches bis Ende 2021 läuft, sollen Lösungen für die Herausforderungen der Energieversorgung und des Energienetzes im österreichischen Wintertourismus gefunden werden. Das Projekt wird vom Klima- und Energiefonds des Bundes gefördert. Die Projektleitung hat die Salzburg AG inne, die Expertise im Optimierungsbereich kommt vom K1-Kompetenzzentrum BIOENERGY 2020+.


Geschäftsführer Dipl.-Ing. Maximilian Priglinger und Projektleiter Johannes Zauner (beide Biohort GmbH) mit Klaus Dorninger MBA, Geschäftsführer der Energie AG Power Solutions, bei der Inbetriebnahme der neuen Anlage. ©Energie AG
Geschäftsführer Dipl.-Ing. Maximilian Priglinger und Projektleiter Johannes Zauner (beide Biohort GmbH) mit Klaus Dorninger MBA, Geschäftsführer der Energie AG Power Solutions, bei der Inbetriebnahme der neuen Anlage. ©Energie AG

Heimische Betriebe setzen auf Photovoltaik-Modell der Energie AG

20.08.2018

Eine Photovoltaik-Anlage für stromintensive Betriebe ohne eigene Investition und ohne Risiko ermöglicht die Energie AG den heimischen Unternehmen. Alleine im heurigen Jahr werden insgesamt 11 Anlagen errichtet. Insgesamt erzeugen die von der Energie AG für die heimische Wirtschaft errichteten Anlagen fast 4 Mio. kWh jährlich. Die so erzeugte Strommenge wird direkt in den Unternehmen verbraucht und könnte mehr als 1.100 oö. Haushalte ein Jahr lang mit elektrischer Energie versorgen. Nun wurde die 27. Anlage in Neufelden in Betrieb genommen.


Das höhenverstellbare Tragprofil für die Serie CP von Rittal sorgt für hohe Ergonomie an der Maschine. (c) Rittal
Das höhenverstellbare Tragprofil für die Serie CP von Rittal sorgt für hohe Ergonomie an der Maschine. (c) Rittal

Rittal mit neuem höhenverstellbaren Tragprofil

20.08.2018

Hohe Ergonomie am Arbeitsplatz ist unerlässlich. So müssen Maschinen nicht nur Sicherheitsanforderungen genügen, sondern auch so konstruiert sein, dass sie möglichst leicht, d.h. ermüdungs- und belastungsfrei, bedienbar sind. Bedienterminals an Maschinen sollten sich etwa mit Hilfe eines Tragarmsystems flexibel und einfach positionieren lassen. Damit dies auch für unterschiedlich großes Bedienpersonal funktioniert, sind höhenverstellbare Tragarmsysteme notwendig. Hierzu kommt Rittal mit einer Neuentwicklung auf den Markt.


434 Einträge | 44 Seiten
Foto: Nicole Eibensteiner

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Folgen Sie uns auch auf: