StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren.
Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Schicken Sie Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) an

Nicole Eibensteiner +43 / 732 / 79810-5214
nicole.eibensteiner@biz-up.at

Allgemeine Newsbeiträge und Pressemeldungen in eigener Sache sowie rund um die Branche finden Sie hier.

Das Trinkwasser-Leitungsnetz von Ulaanbaatar wird saniert: Dies erfolgt in Form eines Softloan Projektes, das die österreichische RTi Rohrtechnik Gruppe in der Mongolei umgesetzt hat. © RTi Rohrtechnik international GmbH
Das Trinkwasser-Leitungsnetz von Ulaanbaatar wird saniert: Dies erfolgt in Form eines Softloan Projektes, das die österreichische RTi Rohrtechnik Gruppe in der Mongolei umgesetzt hat. © RTi Rohrtechnik international GmbH

RTi in der Mongolei

Trinkwassersanierung mit Technologie aus Österreich

10.04.2019

Das Trinkwasser-Leitungsnetz von Ulaanbaatar wird mittels Close-Fit und Schlauchlining Technologie saniert. Dies erfolgt in Form eines Softloan Projektes, das die österreichische RTi Rohrtechnik Gruppe in der Mongolei derzeit umsetzt. 


© Fotolia
© Fotolia

Kreislaufwirtschaft digital: ARA unterstützt neues Doppler Labor

10.04.2019

Das neue Zentrum an der Universität Graz erarbeitet gemeinsam mit der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und IT-Unternehmen Kriterien zur Nachhaltigkeitsbewertung von Produkten und Dienstleistungen.


Cristina Matusse (National Director of Planning and Budgeting, Ministry of Economy and Finance), Francesco Mbofana (Diector National da Saude) © ECEXA
Cristina Matusse (National Director of Planning and Budgeting, Ministry of Economy and Finance), Francesco Mbofana (Diector National da Saude) © ECEXA

Erfolgreiche ECEXA-Wirtschaftsmission nach Mosambik

Der Österreich-Cluster ECEXA initiiert Green Energy-Projekte in Afrika

09.04.2019

Eine hochrangig besetzte ECEXA-Expertenrunde startete Anfang März 2019 auf Einladung der UNIDO eine Wirtschaftsmission in den Süden von Afrika, nach Mosambik. Der mehrtägige Aufenthalt führte unter anderem in die Hauptstadt Maputo, sowie einige Provinzstädte.


Foto 1Key Speaker Dr. Gerhard Kiennast, Präsident ECEXA beim «XIX Internationalen Forum mit dem Thema " Ökologie der Großstadt 2019“ und Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen in Russland» Foto 3 Empfang beim Bürgermeister von St. Petersburg , gleichzeitig Vizegouverneur Region Leningrad © ECEXA
Foto 1: Key Speaker Dr. Gerhard Kiennast, Präsident ECEXA beim «XIX Internationalen Forum mit dem Thema " Ökologie der Großstadt 2019“ und Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen in Russland» Foto 3: Empfang beim Bürgermeister von St. Petersburg , gleichzeitig Vizegouverneur Region Leningrad © ECEXA

ECEXA-Delegation bei Öko-Forum St. Petersburg

Innovative Konzepte begeisterten die mehr als 700 Besucher und Abfallexperten

09.04.2019

Eine hochrangige Expertendelegation des österreichischen Umweltclusters ECEXA war von 20. bis 23. März 2019 im Expoforum Convention & Exhibition Centre St. Petersburg vertreten, wo traditionell das XIX. Internationale Forum mit dem Thema " Ökologie der Großstadt 2019“ in Russland mit mehr als 700 Teilnehmern stattfand.  An der internationalen Konferenz nahmen Vertreter von politischen Entscheidungsträgern, Technologieanbieter, Finanzexperten sowie Betreiber von festen Abfällen und Wasserversorgung aus Russland, Österreich, Deutschland, Spanien, Indien und Brasilien teil.


Neuer CTC-Partner: Brauunion

28.03.2019

Mit internationalen Premium-Brands Heineken, Desperados, den Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweiten Topmarken Gösser, Schwechater, der Weizenbiermarke Edelweiss, dem alkoholfreien Schlossgold, Bieren der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie regionalen Marken Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger und Reininghaus setzt die Brau Union Österreich über 5 Mio. HL Bier pro Jahr mit Prädikat „GREEN BRAND“ für Rohstoffqualität und nachhaltige Produktion ab.

www.brauunion.at


In unseren Breitengraden ist vor allem das Duschen ein enormer „Wasserfresser“. © Rabmer
In unseren Breitengraden ist vor allem das Duschen ein enormer „Wasserfresser“. © Rabmer

Der Wasserknappheit entgegenwirken

Innovative Technologien zum Wassersparen

21.03.2019

Trockenheit und zunehmende Wasserknappheit waren brisante Themen des letzten Jahres. Pünktlich zum Tag des Wassers am 22. März wird noch einmal Bilanz gezogen – wir müssen gemeinsam etwas tun, um der Wasserknappheit entgegen zu wirken. Denn jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten!


Logo ConplusUltra

ConPlusUltra Akademie+: neue Termine

13.03.2019

Die Akademie+ Frühjahrstermine für Themen wie Rechtsänderungen, Umgang mit gefährlichen Stoffen, Genehmigungsverfahren oder Konsensprüfungen sind online und können unter folgendem Link abgerufen werden: www.conplusultra.com/akademie/


Zwölf AC•THOR-Leistungssteller übertragen die aktuell verfügbare PVLeistung auf die Heizstäbe. © my-PV GmbH
Zwölf AC•THOR-Leistungssteller übertragen die aktuell verfügbare PVLeistung auf die Heizstäbe. © my-PV GmbH

Pilotprojekt zur dezentralen Sektorenkopplung in Wiener Wohnanlage

my-PV speist erstmals Warmwasser aus überschüssiger Photovoltaik-Energie in Wärmenetz ein

13.03.2019

Ein Dutzend 3-Kilowatt-Einschraubheizkörper und moderne AC•THOR-Leistungssteller des Herstellers my-PV unterstützen seit Ende Februar 2019 die Fernwärmeversorgung eines Wohnanlagenneubaus in Wien. Ein Energiemanagementsystem sorgt dafür, dass der gesamte Solarstrom der 47-Kilowatt-Anlage auf dem Gebäude zur stufenlosen Warmwasserbereitung über einen 800-Liter-Wärmespeicher für die hauseigene Warmwasserstation genutzt wird. Es ist das erste Mal, dass eine rein auf Solarstrom fußende dezentrale Warmwassererzeugung ein Fernwärmenetz in dieser Größenordnung unterstützt.


M-TEC Wärmepumpe mit ESmart © M-TEC
M-TEC Wärmepumpe mit ESmart © M-TEC

Erste Wärmepumpe mit integriertem Energiemanagement

Mit der E-Smart-Technologie von M-TEC zur größtmöglichen Unabhängigkeit

13.03.2019

Mit der ESmart-Technologie wird die M-TEC Wärmepumpe zur zentralen Schnittstelle zwischen Heizung, Photovoltaik, Batteriespeicher, E-Mobilität und einem intelligenten Strom-Netzmanagement. 

M-TEC übernimmt mit ESmart die Steuerung der Energieversorgung und maximiert dadurch den Eigenverbrauch. Strom aus der Photovoltaik-Anlage wird nur dann ins Stromnetz eingespeist, wenn das Haus wohlig warm, der Warmwasserspeicher geladen, der Stromspeicher voll und das Elektro-Fahrzeug aufgetankt ist.
 


Messestand Rabmer Gruppe - Energiesparmesse Wels © Rabmer
Messestand Rabmer Gruppe - Energiesparmesse Wels © Rabmer

Rabmer auf der Energiesparmesse in Wels

Innovative Wasser & Energieeffizienzprodukte werden in der Halle 21 Stand A10 vorgestellt

19.02.2019

Am Freitag 1. März wird die Energiesparmesse in Wels feierlich eröffnet. Auch das Bau- und Umwelttechnikunternehmen Rabmer ist heuer wieder mit dabei und präsentiert dem Publikum seine Produkte im Bereich Wasser- und Energieeffizienz. Egal ob im privaten Bereich, für Wohnbau, Hotellerie oder Industrie, Rabmer bietet für jeden Bereich individuelle Lösungsideen.


434 Einträge | 44 Seiten
Foto: Nicole Eibensteiner

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Folgen Sie uns auch auf: