StartseitePartnerunternehmen im CTCCTC-Partnernews. Umwelt.

CTC-Partnernews. Umwelt.

Als Cluster-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressinformationen auf unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien.

Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Fotos) per E-Mail.

>> Zu den Newsbeiträgen und Pressemeldungen des CTC sowie rund um die Branche

Rexel Power App
© Rexel Austria GmbH

Umfassendes Energiemanagement

REXEL-Power-App

19.01.2021

Energieaudits werden voraussichtlich zukünftig auf einen größeren Kreis von Unternehmen ausgeweitet, der Aufwand dieser Verpflichtung nachzukommen reduziert sich mithilfe der REXEL-Power-App enorm.


© iStock/urfinguss
© iStock/urfinguss

Ein neues Zeitalter für PV-Strom

Die Elektroheizung: Mit Strom zu heizen galt in den letzten Jahrzehnten als unwirtschaftlich und klimaschädlich. Doch ist das heute auch noch so?

14.01.2021

Elektrische Direktheizsysteme aus der Vergangenheit verwendeten den schmutzigen Kohlestrom in der Nacht, um günstig den Nachtspeicherofen mit Wärme für den Tag zu versorgen. Die dabei schadstoffintensive Energieerzeugung lag nun nicht mehr innerhalb der Städte sondern in der Umgebung des Kraftwerks, daher freute man sich vor Ort über die verminderte Staub- und Geruchsbelastung. Ist es also berechtigt, eine elektrische Direktheizung heute auch noch als umweltschädlich und ineffizient zu bezeichnen?


© Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ
© Fachgruppe Ingenieurbüros OÖ

UFI-CODES auf allen Verpackungen von Chemikalien wird Pflicht

11.01.2021

Aufgrund einer Änderung im Chemikalienrecht müssen künftig sogenannte UFI-Codes auf allen Verpackungen bzw, Gebinden von Chemikalien aufscheinen. Für alle EU-Länder müssen diese UFI-Codes bei der ECHA (European Chemicals Agency) registriert werden. Diese Prozedur ist für Anwender sehr aufwendig. ACS Analytical Control Service GmbH - Ingenieurbüro für Technische Chemie bietet diese Dienstleistung an.


© Pexels/RF._.studio
© Pexels/RF._.studio

Wissenswertes zur SCIP-Datenbank

11.01.2021

Seit 5. Januar 2021 wurde die Informationspflicht nach Art. 33 REACH-VO von „Lieferanten von Erzeugnissen“ insofern erweitert, als sie verpflichtet werden, die Informationen nach Art. 33 der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) zur Verfügung zu stellen.


© Unsplash/Jason Leung
© Unsplash/Jason Leung

Circular Economy erfolgreich umsetzen

Die Rolle von Innovation, Qualitätsstandards & Digitalisierung

11.01.2021

Die Circular Economy spielt eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der Klimaziele, da ein Großteil der Treibhausgasemissionen auf die Gewinnung und Aufarbeitung von Primärrohstoffen zurückzuführen ist. Dabei bietet sie eine Vielzahl von Innovationschancen für die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle.


Quality Austria Lehrgangsreihen

Umweltmanagement & Energiemanagement

11.01.2021

Umweltmanagementsysteme verstärken die kontinuierliche Verbesserung der Umweltleistung durch systematische, objektive und regelmäßige Bewertung der Umweltleistungen, Information und einen offenen Dialog mit der Öffentlichkeit sowie die Verpflichtung zur Einhaltung sämtlicher Umweltvorschriften (Legal Compliance).


© Quelle: ARA, Austria Glas Recycling
© Quelle: ARA, Austria Glas Recycling

Top-Ergebnis für getrennte Sammlung in Österreich

ARA Sammelbilanz

07.01.2021

Rund 1.080.100 Tonnen Verpackungen und Altpapier wurden von den österreichischen Haushalten 2020 getrennt gesammelt. Der Zuspruch zur Mülltrennung ist auch in Krisenzeiten hoch: Die Österreicherinnen und Österreicher sammeln weiterhin auf gewohnt hohem Niveau, das Ergebnis liegt mit minus 1 Prozent nur knapp unter dem Rekordergebnis vom Vorjahr. Basis für die jährlichen Spitzenwerte: Das erfolgreiche heimische Sammelsystem der Altstoff Recycling Austria AG (ARA).


Vorstandsdirektor Andreas Kolar, Generaldirektor Werner Steinecker, Vorstandsdirektor Stefan Stallinger © Energie AG/Wakolbinger
Vorstandsdirektor Andreas Kolar, Generaldirektor Werner Steinecker, Vorstandsdirektor Stefan Stallinger © Energie AG/Wakolbinger

COVID 19-Krise prägt Geschäftsjahr 2019/20

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen erzielt die Energie AG Oberösterreich ein gutes Ergebnis

22.12.2020

Das Geschäftsjahr 2019/20 war - gerade in der zweiten Hälfte - auch bei der Energie AG Oberösterreich von der globalen COVID-19-Krise geprägt. Vor diesem Hintergrund ist das gute Ergebnis umso bemerkenswerter. Absolute Priorität hatte und hat es während der schwierigen Monate, die kritische Infrastruktur abzusichern und die Versorgungssicherheit aufrechtzuerhalten.


Energie AG unterstützt Corona-Massentests

Internet-Bandbreite für Testorte kostenlos erhöht

22.12.2020

Die Bewältigung der Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Eine wichtige Maßnahme dabei sind die stattfindenden Massentests, die nicht nur personell sondern auch logistisch eine große Herausforderung sind. „Wir haben uns daher als Energie AG dazu entschlossen, an 21 von uns versorgten Schulstandorten, die Testorte sind, kostenlos die Bandbreite auf 100 Mbit pro Sekunde zu erhöhen. Damit ist technisch der Transfer der Datenmengen ohne Probleme möglich. Gerade in so schwierigen Zeiten müssen wir zusammenhalten und zusammenhelfen. Das tun wir als Energie AG gerne“, betont Generaldirektor Werner Steinecker.


Vorstandsdirektor Andreas Kolar, Generaldirektor Werner Steinecker, Aufsichtsratsvorsitzender LR Markus Achleitner und Vorstandsdirektor Stefan Stallinger © Energie AG/Mathias Lauringer
Vorstandsdirektor Andreas Kolar, Generaldirektor Werner Steinecker, Aufsichtsratsvorsitzender LR Markus Achleitner und Vorstandsdirektor Stefan Stallinger © Energie AG/Mathias Lauringer

Spatenstich für den Zubau zum PowerTower der Energie AG

22.12.2020

Nachdem in den vergangenen Monaten das alte Gebäude in der Kärntnerstraße abgerissen wurde, konnte nun der offizielle Spatenstich für den Zubau zum PowerTower der Energie AG Oberösterreich in Linz erfolgen. Bis zum Herbst 2022 soll hier ein moderner Bürostandort im Herzen von Linz entstehen.


604 Einträge | 61 Seiten
Foto: Nicole Eibensteiner

Nicole Eibensteiner

Koordination

Bürozeit: Mo - Fr 08.00 - 14.00 Uhr

Mobil: +43-664-8481230
Tel.: +43-732-79810-5214

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner finden