StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Umwelt finden Sie hier.

Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Energie finden Sie hier.

© Andreas Wenter/Permanent Moments
Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer Banner GmbH. © Andreas Wenter/Permanent Moments

Banner knackt erstmals die 300-Millionen-Umsatz-Schallmauer

21.06.2018

  • Rekordumsatz von 302 Millionen Euro über alle Geschäftsfelder
  • 4,6 Millionen verkaufte Starterbatterien
  • Zuwachs durch starke Nachfrage an Starterbatterien für Start-Stopp-Fahrzeuge
  • Seit Jahresbeginn werden EFB Batterien (Enhanced Flooded Batteries = zyklenfeste Starterbatterien) auch an BMW Group geliefert
  • Mehr als 30 Millionen Euro Investitionen am Standort Leonding seit 2015
  • Schwerpunkt Umweltschutz: 100 Prozent Recyclingquote

Banner blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017/18 (01.04.2017 bis 31.03.2018) zurück. Mit einem Plus von über elf Prozent, verglichen mit dem Vorjahreserlös, stieg der Umsatz auf 302 Millionen Euro und verzeichnet damit den bisher höchsten in der 80-jährigen Firmengeschichte. Banner ist der einzige Batterieproduzent Österreichs.


KPMG-Training für die BizUp – Kreislaufwirtschaftsinnovation für KMUs erfolgreich umsetzen

19.06.2018

Die Business Upper Austria wurde unter 190 Einreichern als eine von 24 Institutionen ausgewählt, ein zweitägiges KPMG-Training aus einem EU-Projekt zu absolvieren.


International Design Thinking Day in Ljubljana

19.06.2018

International Design Thinking Day in Ljubljana ... vernetzte mehr als 140 Teilnehmer aus Slowenien, Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien.


Klima- und Energiefonds sucht grüne Start-Ups

19.06.2018

Jetzt bei „greenstart“ einreichen!


EU-Konsultation: Produktrichtlinien für Kreislaufwirtschaft

19.06.2018

Die EU-Fahrpläne zielen darauf ab, die Bürger und Interessengruppen über die Arbeit der Kommission zu informieren, damit sie Feedback geben und sich wirksam an künftigen Konsultationstätigkeiten beteiligen können. Die Bürger und Interessengruppen sind insbesondere aufgefordert, sich zum Verständnis der Kommission für das Problem und mögliche Lösungen zu äußern und alle ihnen zur Verfügung stehenden relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen.


MOVECO – Neue Tools zum Einstieg in die Circular Economy

18.06.2018

Von 12.-13. Juni 2018 fand das vierte Partner Meeting des Interreg Trans Danube Projektes MOVECO bei unseren deutschen Projektpartnern BayFOR (Bayerischer Forschungsallianz) in München statt. Der Möbel- und Holzbau-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria durfte dabei den Projektpartnern aus 10 Anrainerstaaten der Donau eine Palette von „Innovation Tools“ vorstellen, die die Länder beim Übergang von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft unterstützen sollen.


Envietech 2018 - Die Vorbereitungen laufen

28.05.2018

Die Vorbereitungen laufen - die nächste envietech findet

am 30.Oktober 2018 unter dem Titel: " Unsere gemeinsame Zukunft hat schon begonnen!" im Mumuth in Graz statt.


Größte IFAT aller Zeiten!

28.05.2018

Auf 260.000 Quadratmetern nahmen in München 3.305 Aussteller und 142.472 Besucher aus über 160 Ländern teil.


Dominik Patzelt_BioPro Baden Württenberg | Quelle: Slovenian Press Agency
Dominik Patzelt_BioPro Baden Württenberg | Quelle: Slovenian Press Agency

Biokunststoffe als Beitrag zur biobasierten und kreislauf-orientierten Wirtschaft

28.05.2018

Am 24. und 25. Mai wurde in Ljubljana eine internationale Fachtagung zur Wertschöpfungskette von Biokunststoffen abgehalten.


Geschäftsführer Ing. Gerald Hanisch mit mobilen Brechanlagen im Hintergrund Credit: RUBBLEMASTER HMH GmbH
Geschäftsführer Ing. Gerald Hanisch mit mobilen Brechanlagen im Hintergrund Credit: RUBBLEMASTER HMH GmbH

Ökoenergie- und Umwelttechnologien international erfolgreich

25.05.2018

Energie- und Umwelttechnik sind Stärkefelder der oö. Wirtschaft. Steigendes Bewusstsein und teurer werdende Ressourcen lassen den weltweiten Bedarf an diesen Technologien steigen. Unternehmen aus Oberösterreich verfügen über ein international anerkanntes Know-how und können mit ihrem Technologievorsprung Produkte und Dienstleistungen in vielen Märkten anbieten. Das Förderprogramm „Cleantech Referenztechnologien auf Exportmärkten“ hilft jetzt beim Markteinstieg.


175 Einträge | 18 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf:

Kooperationspartner gesucht