StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.


Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Umwelt finden Sie hier.

Aktuelle CTC-Partnernewsbeiträge. Energie finden Sie hier.

© iStock.com/HIT1912
© iStock.com/HIT1912

Klima- und Energiefonds: „Vorzeigeregion Energie“ geht in die nächste Runde

04.07.2019

In puncto Energieinnovationen liegt Österreich weltweit im Spitzenfeld. Bestes Beispiel dafür ist die Initiative „Vorzeigeregion Energie“, mit der Österreich auch am globalen Netzwerk „Mission Innovation“ teilnimmt. Dotiert aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) fördert der Klima- und Energiefonds mit dieser Ausschreibung weiterführende innovative Umsetzungsprojekte innerhalb der drei bestehenden Vorzeigeregionen.


Hargassner feiert Eröffnung © Hargassner GesmbH
Dieses Jahr gab es bei der Hausmesse gleich zwei Gründe zum Feiern: 35 Jahre Hargassner und die Eröffnung der Energy World. © Hargassner GesmbH

Hargassner feierte Eröffnung der Energy World

01.07.2019

Das Traditionsunternehmen Hargassner feierte mit mehr als 10.000 Besuchern am 8. und 9. Juni im Rahmen der Hausmesse die Eröffnung des Neubaus nach fast zweijähriger Bauzeit. Bereits am Tag davor wurde mit den 800 Installateuren, Gebietshändlern, Ehrengästen, den Partnern von ÖSV, Baufirmen und Lieferanten auf die neue Hargassner Energy World und das 35-jährige Firmenbestehen angestoßen.


Digital Innovation Call ©pixabay/pixel2013

Digital Innovation CALL

Neue Förderung der aws für Digitalisierung mit Nachhaltigkeit!

27.06.2019

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen unserer heutigen Zeit. Doch wie stehen digitale Technologien und nachhaltige Entwicklungen in der Ökologie und im Sozialen zueinander? Was bedeutet Nachhaltigkeit? Wie kann die Digitalisierung für eine lebenswerte Zukunft genutzt werden?

 


Kunststoff in Diskussion: Gegenwart und Zukunft des polarisierenden Werkstoffs

Kunststoff in Diskussion: Gegenwart und Zukunft des polarisierenden Werkstoffs

25.06.2019

Wie kann man die enormen Vorteile des Werkstoffs Kunststoff weiter nutzen und zugleich nachhaltig und verantwortungsbewusst agieren? In der Session „Kunststoff in der Diskussion“ wird die Frage nach einer nachhaltigen Verwendung von Kunststoff aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.


Wir denken in Kreisläufen: Technologien für eine ressourceneffiziente Zukunft

Wir denken in Kreisläufen: Technologien für eine ressourceneffiziente Zukunft

25.06.2019

Mit knapper und teurer werdenden Ressourcen steigt der Bedarf an innovativen Umwelt- und Energietechnologien. Die Session „Wir denken in Kreisläufen“ betrachtet das Thema Ressourceneffizienz in der Lebensmittelbranche, der Wasserwirtschaft sowie der Entsorgungs- und Abfallwirtschaft.


v.l.: Martin Hackl (Beiratssprecher Cleantech-Cluster/Fa. Fronius), Gerhard Dell (Landesenergiebeauftragter und GF OÖ Energiesparverband), Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner, Christiane Egger (CTC-Managerin) und Christian Maurer (CTC-Manager) © Land OÖ / Daniel Kauder
v.l.: Martin Hackl (Beiratssprecher Cleantech-Cluster/Fa. Fronius), Gerhard Dell (Landesenergiebeauftragter und GF OÖ Energiesparverband), Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner, Christiane Egger (CTC-Managerin) und Christian Maurer (CTC-Manager) © Land OÖ / Daniel Kauder

Die Rolle des Wasserstoffs auf dem Weg in die Energie-Zukunft – Cleantech-Cluster lud zur Diskussion

17.06.2019

Welche Rolle wird Wasserstoff in der Zukunft spielen? In welchen Bereichen der Energieversorgung kann er sinnvoll eingesetzt werden? Wie kann eine Nutzung in Oberösterreich konkret aussehen? Das waren die Kernfragen des kürzlich stattgefundenen OÖ. Wasserstoff-Forums, zu dem der Cleantech-Cluster seine Mitglieder in den Redoutensaal eingeladen hatte.


Dr. Dominik Patzelt, BIOPRO Baden-Württemberg © Danubiovalnet, Czech National Cluster Association
Dr. Dominik Patzelt, BIOPRO Baden-Württemberg © Danubiovalnet, Czech National Cluster Association

DanuBioValNet: Länderübergreifende Kooperation fördert Weg zur biobasierten Industrie

17.06.2019

Gemeinsam mit anderen Cluster-Initiativen aus dem Donauraum arbeitete der Cleantech-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria in den letzten beiden Jahren an der Schaffung neuer biobasierter Wertschöpfungsketten, um den Übergang zu einer biobasierten Industrie voranzutreiben. Bei der Abschlusskonferenz des Interreg-Projekts DanuBioValNet, die von 28. – 29. Mai 2019 in Prag stattfand, tauschten sich die über 100 Teilnehmer über sektorübergreifende Koordination und Kooperation in der Bioökonomie sowie über die im Projekt gesammelten Erfahrungen aus.


© Rucothel / Business Upper Austria
© Rucothel / Business Upper Austria

Kunststoff: Ground-Tire-Rubber-based TPE

Experten-Workshop zu thermoplastischen Elastomeren aus rezyklierten Altreifen in der Grand Garage

06.06.2019

Über 20 Expertinnen und Experten erarbeiteten am 24. Mai im inspirierenden Maker-Space der Grand Garage in der Tabakfabrik Linz gemeinsam Herausforderungen und Einsatzmöglichkeiten innovativer und nachhaltiger Performance-Kunststoffe, die aus rezyklierten Altreifen hergestellt werden.


Österreichische Energieforschung auf internationalem Niveau

AIT-ExpertInnen setzten Akzente im Bereich Smart Grids bei Mission Innovation-Ministertreffen in Vancouver

28.05.2019

Von 27. bis 28. Mai 2019 findet ein internationales Treffen der Energie- und Technologieminister im Rahmen der Mission Innovation in Vancouver statt, wo die AIT-ExpertInnen aus dem Bereich Smart Grids federführend in den Arbeitsgruppen aktiv sind. Österreich ist seit letztem Jahr Mitglied des globalen Netzwerks „Mission Innovation“, dessen Ziel es ist, mithilfe gezielter Förderung und verstärkte Kooperation mit der Wirtschaft die Entwicklung sauberer Energietechnologien deutlich voranzutreiben, um dem Klimawandel entgegen zu wirken.


Die Produktion von Rosenölprodukten ist für Bulgarien ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und ebenso Teil der dort implementierten Bioökonomie. © Business Upper Austria
Die Produktion von Rosenölprodukten ist für Bulgarien ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und ebenso Teil der dort implementierten Bioökonomie. © Business Upper Austria

Rosenölkosmetik und Bioökonomie als wichtiger Teil der Wirtschaft Bulgariens

21.05.2019

Am 9. und 10. Mai fand im Rahmen des Interreg Projektes Danubiovalnet die Veranstaltung Phytopharma / Phytokosmetik in Sofia, Bulgarien statt. Auch Österreich war mit dem Cleantech-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria und dem Tiroler Forschungsinstitut ADSI Austrian Drug Screening Institute vertreten.


182 Einträge | 19 Seiten