StartseiteKooperationenNationale / internationale Pro...

Nationale / internationale Projekte

Der Cleantech-Cluster unterstützt Sie beim Zugang zu nationalen und internationalen Fördergeldern. Wir bieten Ihnen Informations-, Beratungs- und Veranstaltungsunterstützung für alle Stadien der Projektvorbereitung und Projektdurchführung - bis hin zu Vernetzungsaktivitäten oder Technologietransfer.

Auf Basis unserer Beteiligungen an internationalen Kooperationsprojekten beraten wir Sie auch über internationale Fördermöglichkeiten. Die gezielte Einbindung der Clusterland-Partner in EU-Projekte und die Ermöglichung des internationalen Meinungsaustausches eröffnen Ihnen wichtige Kontakte zu internationalen Netzwerken und unterstützen Ihren Internationalisierungserfolg.

Mehr Informationen zu nationalen und internationalen Förderungen erhalten Sie hier.

Nachstehend finden Sie aktuelle nationale und internationale Projekte mit den wichtigsten Projektinfos.

Alplinkbioeco | Linking BioBased Industry Value Chains Across the Alpine Region

17.07.2018

Ziel des Projektes:

Das Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung einer überregionalen, kreislauffähigen, biobasierten Wirtschaftsstrategie, die eine Roadmap und Demonstratoren zur intelligenten Bewertung, Auswahl und Schaffung innovativer Wertschöpfungsketten für die Sektoren Holz, Landwirtschaft, Lebensmittel-/Pharmaverpackungen und Chemische Industrie umfasst.


NEW ENERGY FOR INDUSTRY

07.02.2018

Der Umstieg auf erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz zur Erreichung der europäischen Klimaschutzziele stellt die österreichische produzierende und energieintensive Industrie vor eine große Herausforderung. Gleichzeitig bietet sich für österreichische Technologieanbieter die große Chance, ihre Marktführerposition weltweit auszubauen und einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Industriestandortes Österreich zu leisten. NEFI – New Energy for Industry demonstriert in den kommenden 8 Jahren den Weg zur vollständigen DEKARBONISIERUNG der produzierenden und energieintensiven Industrie.


Moveco

02.01.2017

Ziel von MOVECO ist eine Verbesserung der Rahmenbedingungen und der politische Instrumente für ECO Innovation und Übergang zur Kreislaufwirtschaft, Unterstützung von intelligentem und nachhaltigem Wachstum und Verminderung der Unterschiede unter den Regionen der Donauregion.


DesAlps | Design Thinking for a Smart Innovation eco-system in Alpine Space

02.01.2017

Ziel des Projektes:


Optimierte Strategien und Tools für die Innovationssteigerung bei Unternehmen durch Design Thinking (DT). Mit dieser Methode können sehr rasch konkrete Lösungen und neue Ideen entwickelt werden, da speziell der Anwender im Zentrum steht.


DanuBio Valnet | Cross-clustering partnership for boosting eco-innovation by developing a joint bio-based value-added network for the Danube Region

02.01.2017

Ziel des Projektes:

Durch die Entwicklung von optimierte Strategien und Services für Unternehmen wird der Übergang von der fossilbasierten hin zur biobasierten Industrie im Donauraum zu vorangetrieben.


OÖ4Industry

21.12.2016

Das Projekt "Vorzeigeregion Produzierende Industrien OÖ" (OÖ4Industry) zielt mittelfristig darauf ab, Oberösterreich unter Einsatz innovativer heimischer Energietechnologien als international sichtbaren Vorzeigestandort für eine energieeffiziente, erneuerbare Produktion zu etablieren.


Optimieren Sie jetzt die Ressourceneffizienz Ihres Unternehmens, kostenfrei!

11.08.2016

Testen Sie Ihr Unternehmen online, um gleich im Anschluss Verbesserungsvorschläge zu Optimierungspotentialen zu erhalten!


Optimieren Sie jetzt die Ressourceneffizienz Ihres Unternehmens, kostenfrei!

11.08.2016

Dieses Selbstanalyse-Tool wurde im letzten Jahr im Auftrag der Europäischen Kommission für Unternehmen entwickelt, um Sie dabei bestmöglich zu unterstützen Unternehmensabläufe, durch Steigerung der Ressourceneffizienz, zu optimieren. Einerseits können Sie damit bares Geld sparen und andererseits Ihre Marktposition weiter ausbauen.


K-CSI (Kunststoff Cradle to Cradle mit Schulen und Instituten)

02.12.2015

K-CSI (Kunststoff Cradle to Cradle mit Schulen und Instituten) ist ein Projekt für und mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern sowie PädagogInnen.


Von der Rohstoffkrise zur Ressourceneffizienz

01.12.2015

Laufzeit: 01.08.2011 – 28.2.2014

Förderprogramm: Interreg IVA

Partner: Fachhochschule Landshut, Profactor GmbH, Business Upper Austria (Umwelttechnik-Cluster, Projektkoordinator)


11 Einträge | 2 Seiten